Ein Kopfballtor… aus 45 Metern!

Hat zwar nicht direkt mit spanischem Fußball zu tun, aber ich wollte Euch dieses schier unglaubliche Tor nicht vorenthalten. Erzielt hat es ein gewisser Martín Palermo in der argentinischen Liga. Palermo (36), der vor ein paar Jahren noch in Spanien bei FC Sevilla und Deportivo Alavés spielte, steht seit 2004 bei den Boca Juniors unter Vertrag. Am Sonntag wurde der siebte Spieltag des „Torneo de Apertura“ ausgetragen. Boca traf auf das bis dato ungeschlagene Team von Vélez Sarsfield. Bei einem Abwehrversuch vom Velez Keeper landete der Ball bei Palermo, der aus 45 Metern mit dem Kopf zum 3-2 traf. Er sicherte seinem Team damit nicht nur den Sieg sondern auch den in der Kritik stehenden Trainer Basile vorläufig seinen Job.

Sehen, um zu glauben:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.