Real Madrid ist der umsatzstärkste Klub der Welt

Real Madrid ist die umsatzstärkste Sportinstitution der Welt. In der vergangenen Saison 2010/20122 erwirtschaftete der von Florentino Pérez präsidierte Klub einen Umsatz von 480,2 Millionen Euro. Im Vergleich zur Saison 2009/2010 (442,3) konnten die Königlichen damit ihren Umsatz um 8,6% steigern. Platz zwei der umsatzstärksten Fußballklubs belegt der FC Barcelona (447 Mio €) Platz drei geht an Manchester United (367 Mio €). Zudem konnte Real das Nettoergebnis im Vergleich zum Vorjahr um 31,7% auf knapp 32 Millionen gesteigert werden.

Der FC Barcelona, der bis zur letzten Saison noch ohne Trikot-Sponsor ausgekommen war, könnte nach dem neuen Sponsoring-Deal mit der Qatar Foundation schon bald mit Real Madrid gleichziehen. Der katalanische Klub wies für die vergangene Periode ein Defizit von -10 Millionen Euro auf. Zum einen wird die mit dem fehlenden Trikot-Sponsor, zum anderen mit den ausgeschütteten Spielerprämien für den Gewinn der Meisterschaft und der Champions League, begründet.

Umsatz Saison 2010/11:

Real Madrid   480 Mio. €
FC Barcelona  447 Mio. €
M. United     367 Mio. €
Arsenal       283 Mio. €
AC Mailand    228 Mio. €
Inter Mailand 217 Mio. €

Quelle: Marca.es / gazzetta.it

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.