„The Final“: Heineken zeigt den Weg zum CL-Finale in Wembley

Einmal beim UEFA Champions League Finale dabei zu sein – für jeden Club-Fußballer unseres Kontinents gibt es kein größeres Ereignis. So dürften auch der FC Barcelona, der FC Málaga und die Königlichen von Real Madrid derzeit vor allem den Blick Richtung London lenken. Denn dort steht in diesem Jahr schließlich das Finale an, wo der Nachfolger vom FC Chelsea gekrönt wird. Rechtzeitig zum Viertelfinale richtet auch Heineken seinen Blick in Richtung Wembley-Stadion. Denn anlässlich des derzeitigen Viertelfinals gibt es nun eine Videokampagne des Sponsors der UEFA Champions League unter dem Motto „The Final“.

Hierin ist es ein Fan der Mittelpunkt, der sich die wohl größte „Trophäe“ als Fußballfan sichert: ein Ticket für das Finale der Champions League im legendären Wembley. Die Freude über den Erhalt der Eintrittskarte ist riesig, allerdings gibt es ein Problem: der Fußballfan erhält das Ticket nur kurze Zeit vor dem Anpfiff und befindet sich im Süden Amerikas. Nun gilt es, mit viel Einfallsreichtum, jede Menge Action und Cleverness, schnellstmöglich den Weg in Richtung der englischen Metropole zu finden, um gerade noch rechtzeitig zum Anstoß des UEFA Champions League Finales im Stadion zu sitzen. So wie auch der Sieger der Königsklasse im europäischen Clubfußball viel Durchsetzungsvermögen, Geschick und Glück benötigt, um die von Heineken gesponserte wichtigste Trophäe in Europa zu gewinnen, so schafft es auch der Held in dem actionreichen Spot am Ende, im Wembley-Stadion Platz zu nehmen.


Für die acht verbliebenen Teams in der aktuellen Saison bleibt noch ein genauso steiniger und langer Weg, um in London dabei zu sein. Da jedoch gleich drei spanische Teams mit von der Partie sind, ist die Chance groß, dass wir mindestens einen Club aus der Primera División im Champions League Finale sehen. Für Fußballfans hingegen hat Heineken ein Pinballspiel parat, in dem Ihr Euch mit anderen Fußballfans messen können, um Ruhm und Anerkennung zu erlangen.

*Gesponserter Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.