Wochenrückblick #43

Themen: Mustafi feiert Torpremiere ++ Peter Lim offiziell neuer Besitzer des FC Valencia ++ Thiago erfolgreich operiert ++ Victor Valdés nicht zum FC Liverpool – Training bei Man United? ++ Trainerwechsel in Levante und Córdoba

Shkodran Mustafi feiert Torpremiere

Dank des Sieges von Real Madrid gegen den FC Barcelona ist der FC Valencia mit dem eigenen 3:1 über Elche bis auf zwei Punkte an den Spitzenreiter heran gerückt und liegt damit weiterhin auf Kurs Champions League. Anteil daran hatte mit seinem ersten Tor in der Primera División auch der deutsche Weltmeister Shkodran Mustafi, der Valencia in der 13. Minute in Führung brachte und so die Weichen auf Sieg stellte.

 

Peter Lim offiziell neuer Besitzer des FC Valencia

Gute Nachrichten gibt es vom FC Valencia indes nicht nur in sportlicher Hinsicht. So wurde am Wochenende die seit langem angedachte Übernahme des finanziell angeschlagenen Vereins durch den milliardenschweren Singapur-Magnaten Peter Lim endlich perfekt gemacht. Nach monatelangem Hin und Her fanden alle Beteiligten einen gemeinsamen Nenner, sodass Lim nun seine Ankündigung neben den 94 Millionen Euro für 70,06 Prozent der Aktien mindestens 300 Millionen Euro in den Verein investieren zu wollen, in die Tat umsetzen kann.

 

Thiago erfolgreich operiert

Nach seinem dritten Innenbandriss im rechten Knie innerhalb eines Jahres wurde Thiago Alcantara am vergangenen Dienstag in Barcelona operiert. Der Eingriff ist offiziellen Angaben zufolge komplikationslos verlaufen. Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler, der in dieser Saison noch gar nicht zum Einsatz gekommen ist, wird dem FC Bayern München und der spanischen Nationalmannschaft in den kommenden Monaten fehlen und wohl frühestens im März sein Comeback feiern.

 

Victor Valdés nicht zum FC Liverpool – Training bei Man United?

Seit dem Ende seines Vertrags beim FC Barcelona am 30. Juni ist Victor Valdés noch immer ohne neuen Verein. Zuletzt ist ein länger im Raum stehendes Engagement beim FC Liverpool nicht zustande kommen. Die Reds schlossen eine Verpflichtung des 32 Jahre alten Torhüters, der zuletzt wegen eines Kreuzbandrisses ausgefallen war, offiziell aus. Möglicherweise bietet sich für Valdés dennoch eine Chance in der Premier League. Manchester United bot dem erfahrenen Keeper in Person von Trainer Louis van Gaal an, mitzutrainieren und so Fitness und Form wiederzufinden. Weil David de Gea bei United gesetzt ist, käme für Valdés aber wohl nur die Rolle als Ersatzmann in Frage.

 

Trainerwechsel in Levante und Córdoba

Schon nach acht Spieltagen haben zwei Trainer in der Primera División ihre Jobs verloren. In der vergangenen Woche musste Jose Luis Mendilibar bei UD Levante seinen Hut nehmen und wurde von Lucas Alcaraz ersetzt. Außerdem trennte sich Aufsteiger Córdoba von Albert Ferrer und verpflichtete Miroslav Djukic als Nachfolger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.