Erster Saisontitel: FC Barcelona holt katalanischen Supercup

Der FC Barcelona hat die Erstauflage der „Supercopa de Cataluña“ gewonnen. Das Team von Luis Enrique setzte sich am gestrigen Mittwoch im Estadi Montilivi (Girona) gegen RCD Espanyol im Elfmeterschießen mit 4:2 durch. In der regulären Spielzeit hatte Gerard Piqué zunächst Barca in Führung gebracht, doch Anaitz Arbilla, in der 51. Minute, glich per Freistoß aus. Es blieb beim 1:1, sodass die Endscheidung vom Elfmeterpunkt fiel. Hier behielt der FC Barcelona die Nerven (3:2).

Bei der Supercopa de Cataluña handelt es sich um einen regionalen, von der katalanischen Fußballföderation organisierten Wettbewerb, der gestern erstmals ausgetragen wurde und bei dem die beiden stärksten katalanischen Liga-BBVA-Klubs in einem einzigen Spiel aufeinandertreffen.

Videos

1-0: Piqué (15′)

1-1: Arbilla (51′)

Zusammenfassung (inkl. Elfmeterschießen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.