Wochenrückblick #50

Themen: Atlético holt argentinisches Sturmtalent ++ Juan Ignacio Martínez neuer Trainer in Almeria ++ Fernando Torres beim AC Mailand vor dem Aus? ++ Wettbieten zwischen Real und Arsenal um Lucas Silva? ++ Montoya verhandelt mit Juventus

 

Atlético holt argentinisches Sturmtalent

Atlético de Madrid meldet den ersten Neuzugang für die zweite Halbserie. Wie die Colchoneros bekannt gaben, ist der Wechsel von Angel Correa von San Lorenzo zum amtierenden spanischen Meister perfekt. Der 19 Jahre alte Argentinier, der Medienberichten zufolge rund 7,5 Millionen Euro Ablöse kosten soll, unterschrieb einen Vertrag bis Juni 2019. Mit etwas Verspätung landet Correa nun also doch in Madrid, nachdem bei einem Medizincheck im Mai ein Tumor am Herzen entdeckt worden war, der inzwischen aber entfernt werden konnte.

 

Juan Ignacio Martínez neuer Trainer in Almería

Wenige Tage nach der Entlassung von Francisco Rodríguez hat Almeria einen neuen Trainer gefunden. Der abstiegsbedrohte Klub gab am Freitag die Verpflichtung von Juan Ignacio Martínez bekannt, der einen Vertrag bis zum Ende der Saison unterschrieb. Am Abend saß Martínez bei der 1:4-Niederlage gegen Real Madrid aber noch nicht auf der Bank, sondern Reservecoach Miguel Rivera stand interimsweise in der Verantwortung. Am Samstag leitete der 50-Jährige aber seine erste Trainingseinheit.

 

Fernando Torres beim AC Mailand vor dem Aus?

Nach nur einem Tor in zehn Partien scheint Fernando Torres seine Zukunft beim AC Mailand bereits wieder hinter sich zu haben. Laut einem Bericht des englischen “Mirror“ wollen die Rossoneri die eigentlich für zwei Jahre vereinbarte Ausleihe mit dem spanischen Welt- und Europameister offenbar vorzeitig beenden. Der 30-Jährige, der bei Milan rund vier Millionen Euro im Jahr verdienen soll und den Rest seines Gehaltes von Chelsea erhält, ist in der Winterpause somit womöglich ablösefrei zu haben. Spekuliert wird medial nun über eine Rückkehr von Torres zu seinem Stammverein Atlético de Madrid und ein Tauschgeschäft mit dem bei Atlético bislang wenig überzeugenden Alessio Cerci.

 

Wettbieten zwischen Real und Arsenal um Lucas Silva?

Real Madrid gilt schon seit längerem als Interessent für den brasilianischen Mittelfeldspieler Lucas Silva von Cruzeiro Belo Horizonte, hat nun aber offenbar Konkurrenz bekommen. Auch der FC Arsenal soll englischen und spanischen Medienberichten um den 21-Jährigen werben, für den Real bereits ein Ablöseangebot über 13 Millionen Euro abgegeben haben soll. Die festgeschriebene Ablöse, die Arsenal zu zahlen bereit ist, soll bei 15 Millionen Euro liegen.

 

Montoya verhandelt mit Juventus

Aufgrund der großen Konkurrenz auf der rechten Abwehrseite des FC Barcelona durch die Brasilianer Douglas und Dani Alves hat Martin Montoya bereits mehrfach anklingen lassen, sich einen Vereinswechsel schon im Winter gut vorstellen zu können. Mit Juventus Turin gibt es nun offenbar einen konkreten Interessenten für den 23 Jahre alten Defensivmann, der auch schon mit Bayer Leverkusen in Verbindung gebracht wurde. Laut “Sky Italia“ soll Montoyas Berater allerdings schon in den kommenden Tagen mit Juventus verhandeln.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.