Wochenrückblick #10

Themen: Messi schließt zu Ronaldo auf ++ Danilo vor Wechsel zu Real Madrid ++ Spanisches Duell in der Europa League ++ Copa del Rey: Finalort noch offen ++ Villarreal: Viele Interessenten für Luciano Vietto.

 

Messi schließt zu Ronaldo auf

Nach dem 17. Spieltag kam Cristiano Ronaldo schon auf 26 Treffer und schien das Duell der Superstars mit Lionel Messi in dieser Saison klar für sich zu entscheiden, hatte der Argentinier zu diesem Zeitpunkt doch erst 15-mal getroffen. Nur neun Spieltage später liegen beide gleichauf mit 30 Treffern an der Spitze der Torschützenliste. Während es bei Ronaldo und Real Madrid schon seit Wochen nicht mehr rund läuft, ist Messi nach einem für seine Verhältnisse durchwachsenen Jahr 2014 inzwischen wieder seiner Top-Form nahe und momentan der Favorit auf den Pichichi.

 

Danilo vor Wechsel zu Real Madrid

Real Madrid hat seinen ersten hochkarätigen Neuzugang für die kommende Saison offenbar fest an der Angel. Wie die spanische Sportzeitung “AS“ berichtet, sind sich die Königlichen mit dem FC Porto über einen Sommer-Transfer von von Rechtsverteidiger Danilo einig. Der 23 Jahre alte Brasilianer, der ein neuer Konkurrent für Daniel Carvajal und Álvaro Arbeloa wäre, soll rund 30 Millionen Euro kosten und einen Vertrag über sechs Jahre unterschreiben.

 

Spanisches Duell in der Europa League

Nachdem Athletic Bilbao nach einem 2:2 im Hinspiel in Italien durch eine 2:3-Heimniederlage gegen den FC Turin in der Zwischenrunde gescheitert ist, sind mit Titelverteidiger FC Sevilla und Villarreal nur noch zwei spanische Mannschaften in der Europa League dabei. Die Auslosung am vergangenen Freitag in Nyon wollte es so, dass die beiden in der Primera División noch um den vierten Platz und damit die Champions League kämpfenden Klubs nun direkt aufeinandertreffen. Am Donnerstag erwartet Villarreal zunächst Sevilla, ehe der Titelverteidiger dann im Rückspiel am 19. März Heimrecht genießt.

 

Copa del Rey: Finalort noch offen

In der vergangenen Woche haben der FC Barcelona (gegen Villarreal) und Athletic Bilbao (gegen Espanyol) den Einzug ins Finale der Copa del Rey geschafft. Klar ist, dass beide nun am 30. Mai den spanischen Pokalsieg unter sich ausmachen, doch wo, ist noch offen. Traditionell wird in Spanien der Spielort des Pokal-Finales erst dann festgelegt, wenn die Endspielteilnehmer feststehen. Auf den ersten Blick erscheint das Estadio Santiago Bernabéu als die erste Option, doch Real Madrid teilte bereits mit, das Finale nicht in seinem Stadion ausrichten zu wollen.

 

Villarreal: Viele Interessenten für Luciano Vietto

Mit starken Leistungen in der Liga und in der Europa League hat Luciano Vietto die 5,5 Millionen Euro Ablöse, die Villarreal im vergangenen Sommer nach Argentinien an Racing Club de Avellaneda überwies, mehr als gerechtfertigt. Wie lange Villarreal noch Freude an dem argentinischen U20-Nationalspieler haben wird, ist aber fraglich. Berater Jorge Cyterszpiler brachte nun trotz Vertrag bis 2019 einen Wechsel am Ende der Saison ins Gespräche und nannte sowohl Real Madrid als auch den FC Liverpool als potentiellen neuen Arbeitgeber seines Schützlings.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.