Wochenrückblick #12

Themen: Länderspiele: Vitolo vor Debüt für Spanien? ++ Juan Manuel Mata trifft doppelt ++ Europapokal: Schwere Aufgaben im Viertelfinale ++ Atlético an Edinson Cavani dran ++ Xavi zieht mit Franciso Gento gleich.

 

Länderspiele: Vitolo vor Debüt für Spanien?

Der spanische Nationaltrainer Vicente Del Bosque hat für die Partie in der EM-Qualifikation am 27. März in Sevilla gegen die Ukraine sowie für den anschließenden Test am 31. März in Amsterdam gegen die Niederlande nicht ganz unerwartet den seit Wochen formstarken Vitolo vom FC Sevilla sowie Villarreals Keeper Sergio Asenjo erstmals nominiert. Darüber hinaus gibt es im 24 Mann umfassenden Aufgebot keine großen Überraschungen. Wieder dabei im Vergleich zum 0:1 im November gegen Deutschland sind nach auskurierten Verletzungen Andrés Iniesta, David Silva, Cesc Fàbregas und Diego Costa.

 

Juan Manuel Mata trifft doppelt

Nicht zum Kader des Nationalteams gehört hingegen Juan Manuel Mata, der sich am Sonntag aber im Trikot von Manchester United nachhaltig in Erinnerung brachte. Im Spiel beim FC Liverpool traf Mata zweimal zum 2:1-Sieg und bescherte den Red Devils damit im prestigeträchtigen Duell mit den Reds drei wichtige Punkte im Kampf um einen Platz in der Champions League. Im 25. Premier-League-Spieler dieser Saison waren es bereits Matas Treffer Nummer sechs und sieben.

 

Europapokal: Schwere Aufgaben im Viertelfinale

Während die englische Premier League international gar nicht mehr vertreten ist und auch Deutschland nur noch zwei Mannschaften stellt, hat die Primera División im Viertelfinale von Champions und Europa League noch vier Teams im Rennen. In der Europa League bekommt es Titelverteidiger Sevilla mit Zenit St. Petersburg zu tun und in der Königsklasse kommt es zum Stadtduell zwischen Real und Atlético de Madrid und damit zur Neuauflage des Vorjahresfinales. Zudem trifft der FC Barcelona genau wie in der Vorrunde und wie im Viertelfinale 2012/13 wieder auf Paris St. Germain.

 

Atlético an Edinson Cavani dran

Mit Antoine Griezmann, Mario Mandzukic und Fernando Torres ist Atlético de Madrid im Angriff schon sehr prominent besetzt, doch für die neue Saison planen die Colchoneros offenbar dennoch Verstärkung für die vorderste Front. Wie am Wochenende durchsickerte und auch bestätigt wurde, beschäftigt sich Atlético mit der Verpflichtung von Edinson Cavani, der allerdings bei Paris St. Germain noch einen Vertrag bis 2018 besitzt und auch mit weiteren Top-Klubs wie Manchester United, Juventus Turin und dem FC Chelsea in Verbindung gebracht wird.

 

Xavi zieht mit Franciso Gento gleich

Der 2:1-Sieg des FC Barcelona im sonntäglichen Clásico gegen Real Madrid war für Xavi ein ganz besonderer. Der mittlerweile 35 Jahre alte Regisseur wurde zwar erst zehn Minuten vor dem Ende eingewechselt, zog mit seinem 42. Einsatz in einem Clásico aber mit dem bisherigen Rekordhalter Franciso Gento gleich, der freilich für Real aktiv war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.