Wochenrückblick #35

Themen: Denis Suárez nach Villarreal ++ Atlético holt Kranevitter ++ Thema David de Gea weiter akut ++ Jonatan Soriano zu Bayer Leverkusen? ++ Lösbare Gruppen in der Europa League

 

Denis Suárez nach Villarreal

Wie in ganz Europa drehte sich auch in Spanien in den vergangenen Tagen alles um Last-Minute-Transfers. Zugeschlagen hat etwa noch Villarreal, das Denis Suárez vom FC Barcelona verpflichtet hat. Der 21-Jährige, der eigentlich noch bis Juni 2016 an den FC Sevilla verliehen war, zieht zum gelben U-Boot weiter. Während es zur Ablöse keine Angaben gibt, teilte Barça mit, Suárez nicht ganz aus der Hand gegeben zu haben, sondern sowohl im Sommer 2016 als auch im Sommer 2017 eine Rückkaufoption zu besitzen.

 

Atlético holt Kranevitter

Auch Atlético de Madrid hat sich auf den letzten Drücker noch einmal verstärkt und Matías Kranevitter vom argentinischen Traditionsklub River Plate Buenos Aires sowie den kolumbianischen Angreifer Rafael Borré von Deportivo Cali verpflichtet. Der 22 Jahre alte Kranevitter, der vor kurzem mit River Plate die Copa Libertadores gewann, wechselt allerdings erst am Jahresende im Anschluss an die FIFA Klub-WM nach Madrid. Der defensive Mittelfeldspieler, der zum erweiterten Kreis der Nationalelf Argentiniens zählt, soll rund acht Millionen Euro kosten. Der 19-jährige Offensivmann Borré kommt für sechs Jahre. Zur Ablöse gibt es keine Angaben.

 

Thema David de Gea weiter akut

Bei der gestrigen 1:2-Niederlage bei Swansea City gehörte David de Gea erneut nicht zum Kader von Manchester United. Der spanische Nationaltorwart hofft unverändert darauf, dass sein seit Monaten im Raum stehender Wechsel zu Real Madrid in den letzten Stunden der Transferperiode doch noch über die Bühne geht. Sollten die Königlichen de Gea noch verpflichten, ist nicht ausgeschlossen, dass der bislang im Tor stehende Keylor Navas noch den Absprung sucht.

 

Jonatan Soriano zu Bayer Leverkusen?

In 43 Partien der Primera División hat Jonatan Soriano mit drei Treffern für Espanyol keine nachhaltigen Spuren hinterlassen. In Österreich ist der Angreifer aber mit 91 Toren in 108 Spielen für Red Bull Salzburg zum Star aufgestiegen und könnte mit nun 29 Jahren noch den Sprung in eine Top-Liga schaffen. Großes Interesse besteht offenbar seitens Bayer Leverkusen, wobei Salzburg den Publikumsliebling nach dem Aderlass der letzten Monate nicht ziehen lassen will. Bis Montagabend um 18 Uhr wird eine definitive Entscheidung fallen.

 

Lösbare Gruppen in der Europa League

Während die fünf spanischen Vertreter in der Champions League Aufgaben von unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad, sind die Gruppen in der Europa League für Villarreal und Athletic Bilbao lösbar. Villarreal bekommt es in Gruppe E mit Viktoria Pilsen, Rapid Wien und Dinamo Minsk zu tun. Athletic trifft in Gruppe L auf den FC Augsburg, Partizan Belgrad und AZ Alkmaar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.