Wochenrückblick #19

Themen: Champions League: Wird Cristiano Ronaldo fit? ++ Europa League: Wird’s ein spanisches Finale? ++ Cédric Bakambu im Fokus der Top-Klubs ++ Atlético: Diego Simeone rechnet weiter mit Saúl Ñíguez ++ FC Barcelona: Neuer Vertrag für Marc-André ter Stegen?


Champions League: Wird Cristiano Ronaldo fit?

Nach dem 0:0 im Hinspiel hat Real Madrid Champions-League-Halbfinale gegen Manchester City nicht die schlechtesten Chancen auf das Weiterkommen. Ob Superstar Cristiano Ronaldo, der in England offiziell wegen muskulärer Probleme, Spekulationen zufolge wegen eines Muskelfaserrisses passen musste und auch die letzten beiden Ligaspiele verpasste, auflaufen kann, ist offen. Der portugiesische Verband fürchtet derweil, dass Ronaldo mit einem Einsatz gegen Man City seine EM-Teilnahme riskieren könnte, sollte sich die Verletzung verschlimmern. Eine Entscheidung wird wohl erst am Spieltag fallen.

 

Europa League: Wird’s ein spanisches Finale?

Nach den Hinspielen im Halbfinale der Europa League ist ein rein spanisches Endspiel im Bereich des Möglichen. Der FC Sevilla brachte von Schachtar Donezk ein 2:2 mit und könnte schon mit einem 0:0 oder 1:1 ins Finale am 18. Mai in Basel einziehen. Der FC Villarreal reist derweil mit einer 1:0-Führung im Rücken zum FC Liverpool, wo das gelbe U-Boot freilich eine ganz schwierige Aufgabe erwartet.

 

Cédric Bakambu im Fokus der Top-Klubs

Mit zwölf Toren in der Primera División, vor allem aber mit neun Treffern in der Europa League hat sich Cédric Bakambu ins Blickfeld der Top-Klubs geschossen. Ob der FC Villarreal den kongolesischen Nationalstürmer halten kann, ist fraglich, sollen doch der FC Barcelona und Atlético de Madrid interessiert sein. Der VfL Wolfsburg, der gerüchteweise auch ein Auge auf den 25-Jährigen geworfen hat, dürfte da kaum Chancen haben.

 

Atlético: Diego Simeone rechnet weiter mit Saúl Ñíguez

Mit seinem herrlichen Solo samt des anschließenden Siegtores im Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen den FC Bayern München hat Saúl Ñíguez der Fußballwelt nicht zum ersten Mal seine außergewöhnlichen Fähigkeiten gezeigt. Kein Wunder, dass zahlungskräftige Vereine den 21-Jährigen längst auf dem Zettel haben, doch Atlético-Coach Diego Simeone macht sich keine Sorgen, den Youngster zu verlieren. “Ich habe keine Angst, dass er zu einem anderen Team wechseln wird“, so Simeone auf einer Pressekonferenz, auf der Argentinier betonte, generell nicht mit Abgängen zu rechnen. Ob das auch für Antoine Griezmann gilt, für den Manchester United eine Offerte über rund 80 Millionen Euro vorbereiten soll, bleibt freilich abzuwarten.
FC Barcelona: Neuer Vertrag für Marc-André ter Stegen?

In den vergangenen Wochen und Monaten wurde viel über die Zukunft von Marc-André ter Stegen spekuliert, der vor allem mit einem Wechsel nach England in Verbindung gebracht wurde und dem der FC Barcelona dem Vernehmen nach keine Steine in den Weg legen wollte. Nun deutet sich aber eine Kehrtwende an, soll Barça ter Stegen nun doch eine Vertragsverlängerung über 2019 hinaus samt Gehaltserhöhung offerieren. Ob der 24-Jährige, der auch in dieser Saison nur im Pokal und in der Champions League eingesetzt wurde, weiterhin mit der aktuellen Rolle zufrieden ist, ist allerdings fraglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.