VfB Stuttgart – FC Barcelona!

Heute fand in Nyon die vielerseits erwartete Auslosung der Achtelfinalpaarungen der Champions League 09/10 statt. Die drei spanischen Vertreter FC Barcelona, FC Sevilla und Real Madrid dürften mit dem Ergebnis der Auslosung zufrieden gewesen sein, hätten doch mit Inter Mailand,  AC Mailand und Bayern München ziemlich harte Brocken auf die sie treffen können. Am Ende sind es der VfB Stuttgart, Olympique Lyon sowie CSKA Moskau geworden. Die Hinspiele finden am 16./17. sowie am 23./24. Februar statt, die Rückspiele jeweils einen Monat später.

VfB Stuttgart – FC Barcelona

Der amtierende Champions League Sieger wird auf den VfB Stuttgart treffen. Die Schwaben, die in der Bundesliga bisher maßlos enttäuscht haben und weit abgeschlagen auf dem 15. Platz rangieren (nur zwei von 16 Spielen gewonnen!) zeigten sich dagegen in den letzten Spielen der CL-Gruppenphase von ihrer besseren Seite und gelten aus Barça-Sicht daher als schwer einschätzbar: „Ihre Unregelmäßigkeit macht uns Sorgen„, so der Sportdirektor der Katalanen, „Txiki“ Begiristain, über den VfB.

Das letzte Aufeinenadertreffen der beiden Klubs gab es im Jahr 2007, ebenfalls in der Champions League. Damals waren Barça und Stuttgart noch Gruppengegner. Die Katalanen gewannen beide Spiele (0-2 im – damals noch – Gottlieb Daimler Stadion, 3-1 im Camp Nou). Bei den zwei kommenden Duellen wird es zu einem Wiedersehen zwischen Alexander Hleb und dem FC Barcelona kommen. Der Weißrusse, der seit 2008 beim FC Barcelona unter Vertrag steht, war im Sommer für ein Jahr per Leihbasis zum VfB gewechselt, wo er bereits zwischen 2000 und 2005 gespielt hatte.

Olympique Lyon – Real Madrid

Zu einem besondere Wiedertreffen kommt es auch bei der Begegnung Olympique Lyon gegen Real Madrid. Stürmer Karim Benzema, seit diesem Sommer neuer „Galaktischer“ bei Real trifft auf jenen Klub, in dem er aufgewachsen ist und mit dem er zwischen 2005 und 2008 vier Mal in Folge französischer Meister wurde. Diese erfolgreichen Zeiten scheinen vorerst vorbei. Nach dem Weggang der beiden Leistungssträger Benzema (zu Real) und Juninho hat Lyon viel von dem Glanz der letzten Jahre verloren. Derzeit belegt der Klub in der „Ligue 1“ nur den vierten Tabellenplatz. Für Real Madrid daher eine mehr als lösbare Aufgabe und ein erneuter Versuch, den Achtelfinal-Fluch endlich zu besiegen. Real-Trainer Manuel Pellegrini mahnt jedoch zur Vorsicht: „Lyon ist ein ebenso komplizierter Gegner wie Inter Mailand oder Bayern„, so der Chilene auf der Pressekonferenz unmittelbar nach der Auslosung.

CSKA Moskau – FC Sevilla

Von den drei spanischen Klubs ist der FC Sevilla derjenige, der sich am souveränsten für die Zwischenrunde qualifiziert hat (Sevilla waren u. a. mit dem VfB Stuttgart in einer Gruppe). Nun bekommt es das Team von Manolo Jiménez mit dem russischen Klub CSKA Moskau zu tun, das sich in der Gruppe B hinter Manchester United qualifizierte und damit den VfL Wolfsburg aus dem Wettbewerb warf. Neben der weiten Anreise dürfte vor allem die Kälte als wichtigster Handicap für die Andalusier gewertet werden. Dennoch sollte auch hier das Weiterkommen mehr als machbar sein. Alle drei spanischen Vertreter werden das Rückspiel im eigenen Stadion bestreiten, da sie sich als Gruppenerste qualifiziert haben.

Alle Paarungen im Überblick

VfB Stuttgart  - FC Barcelona
Olympiakos     - Gir. de Bordeaux
Inter Mailand  - FC Chelsea
Bayern München - AC Florenz
CSKA Moskau    - FC Sevilla
Olymp. de Lyon - Real Madrid
FC Porto       - Arsenal London
AC Milan       - Manchester United

3 Kommentare

Billigflug sagt:

Das werden wohl einfache Spiele für die spanischen Vertreter. Vor allem der große FC Barcelona wird locker und deutlich gegen VFB Stuttgart durchsetzen, es bleibt nur zu hoffen das sich Stuttgart nicht vollkommen abschießen lässt. Die Stuttgarter sind einfach ein paar Nummer zu klein, was sie Woche für Woche in der Hinrunde bewiesen haben.
Real Madird wird auch beide Spiele gegen Lyon gewinnen, da Lyon mittlerweile die besten Jahre hinter sich haben und selbst in der Liga hinter Bordeuax nur noch die Nummer zwei sind.
Den schwersten Brocken hat wohl Fc Sevilla zugelost bekommen, CSKA ist ein sehr unangenhmer Gegener und der Vorteil könnte sein das sie durch die tatsache das es bei dennen zur Zeit kein Ligabetrieb stattfindet komplett aus geruht sein. Aber es könnte auch ein nachteil sein das sie komplett aus dem Rhytmus sind.
Es werden bestimmt gute Spiele, wo sich 2 von drei spanischen Mannschaften durchsetzen werden.

Daniel_84 sagt:

Der VfB wird Barca das Leben nicht so einfach machen wie viele es gerne denken oder hätten, Stuttgart wird dann wohl mit drei denfensiven Mittelfeldspielern Khedira, Kuzmanovic und Träsch spielen, das wird zumindest in Stuttgart ein sehr heißer Tanz werden.

admin sagt:

Ganz so locker ist es für Barcelona und Real Madrid dann doch nicht gewesen. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.