Ronaldo: „Im Bernabéu haben wir das Sagen“ (As.com Interview)

Die wichtigsten Passagen habe ich übersetzt. Das am Dienstag mit Manu Sainz geführte Gespräch findet Ihr im Original hier.

Haben Sie Zeit gehabt, die Aufholjag vom letzten Samstag zu genießen?
Die Wirkung war riesig. Das Publikum gegen Sevilla war fantastisch. Ich hoffe, dass es morgen genauso wird. Es wird ausschlaggebend für unser Selbstvertrauen sein, und um gut spielen zu können und zu gewinnen. Wir alle zusammen müssen Lyon zeigen, dass im Bernabéu wir das Sagen haben. Ich bin davon überzeugt, dass das Stadion voll […] werden wird.

Nachdem sie sich an die Tabellenspitze gesetzt haben, sehen sie sich als Favorit auf den Titelgewinn?
Es stimmt, wir sind derzeit in einer guten Verfassung. Wir sind am bewiesen, dass wir das stärkste Team der Liga sind.

Glauben Sie, dass die Meisterschaft im „Clásico“ am kommenden 10. April im Santiago Bernabéu Stadion entschieden wird?
Das Spiel gegen Barcelona kann entscheidend sein, weil wir zudem zu Hause spielen. Wir müssen die drei Punkte holen, koste es was es wolle. Dennoch glaube ich, dass die Meisterschaft nicht in dem Spiel entschieden werden wird. Das wichtige momentan aber ist nicht das Spiel gegen Barça.

Wie ich aus Ihren Worten entnehme, denkt das Team jetzt nur an Lyon…
Klar. Wir werden uns einem physisch sehr starken Team messen, aber wir spielen im eigenen Stadion und wir können es besser machen als in Lyon. Ich bin sicher, dass wir eine gute Antwort geben und eine Runde weiter kommen werden.

Sind Sie sich denn so sicher, dass sie das Gegentor aus dem Hinspiel aufholen werden?
Wir haben in Lyon verloren, aber nun haben wir alles was wir brauchen, um dieses Spiel zu gewinnen. Das Team glaubt stark an das Weiterkommen.

Wie glauben Sie müssen Sie dieses Spiel angehen, um weiterzukommen?
Wir müssen mit einer Sieger-Mentalität in das Spiel gehen, mit dem Ziel Tore zu machen, und je offensiver das Mittelfeld ist, umso besser, weil wir dadurch mehr Torchancen generieren werden. Der Coach ist derjenige, der weiß, welches das beste Team ist, um zu gewinnen. Sie haben eine Abwehr, die im Hinspiel kein Gegentor zugelassen hat, aber hier werden wir alles Mögliche tun, um sie zu schlagen und weiterzukommen.

Gegen Sevilla hat sich das Spiel in der zweiten Halbzeit verbessert, als Guti und Van der Vaart eingewechselt wurden.
Ja, die Mannschaft ist besser geworden durch die Anwesenheit von Guti und Van Der Vaart, aber wir dürfen nicht nur von einem Fußballer abhängen. Madrid ist abhängig vom Kollektiv, ein starkes Team gestaltet man mit allen, sowohl mit den elf, die auf dem Spielfeld sind als auch mit den Ersatzspielern. Alle sind wichtig.

Welche Nachricht würden Sie den Fans angesichts des Spiels morgen überbringen wollen?
Also, ich würde sie darum bitten, dass sie uns unterstützen so viel sie können, weil wir unser Bestes geben werden, um Lyon zu eliminieren. Wir werden ab der Minute eins den Sieg suchen. Wir wissen, dass es schwierig werden wird, aber ich glaube wir werden unser Ziel erreichen.

Sind sie sich darüber im Klaren, dass sich alle Blicke auf Sie richten werden, weil sie der teuerste Spieler aller Zeiten sind?
Es spielen Elf Spieler, nicht nur ich. Daher stellt dies für mich keinen extra Druck dar.

Was glauben Sie, was das Ausscheiden gegen Lyon für den Klub bedeuten würde?
Es wäre eine sehr herbe Enttäuchung, weil wir die „Décima“ (Décima = Zehnte, 10. Champions League Titel) im Bernabéu gewinnen wollen. Wir wissen, dass die Champions League eine Priorität für den Klub hat.

Glauben Sie, dass das Fehlen von Xabi entscheidend sein wird?
Xabi hat sehr gut gegen Sevilla gespielt. Er ist ein wichtiger Spieler für uns, aber ich bin mir sicher, dass derjenige der spielt, es genauso gut machen wird.

Glauben Sie, dass Ihr Freund Kaká besorgt ist, weil er noch nicht seine Topform erreicht hat?
Ich werde Ihnen eins gestehen: Kaká ist der ruhigste Spieler im Team und ein großer Profi. Er ist einer der besten Spieler der Welt und man vergisst das Fußballspielen nicht von heute auf morgen. Er arbeitet viel und ich bin sicher, dass er Erfolg haben wird, er macht auf mich einen guten Eindruck und er ist für das Team wesentlich. […]

Sie dagegen haben sich gut adaptiert…
Ich spiele hier nicht so weit außen wie in Manchester. Ich habe mehr Freiheiten, aber ich habe keine Präferenzen. Ich fühle mich wohl in jeder Position im Sturm.

Wie geht es Pepe?
Er macht auf mich einen guten Eindruck und ich hoffe, dass er rechtzeitig zur WM fit wird.

Und was sagen Sie zur großartigen Verfassung von Higuaín?
„El Pipa“ macht eine starke Saison. Ich hoffe, dass er so weitermacht, weil dies sehr gut für Real Madrid sein wird.

Haben Sie gestern den Präsidenten zu seinem 63. Geburtstag gratuliert?
Ja. Ich habe mit ihm gesprochen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.