Erster Hattrick von Benzema

Real Madrid hat das letzte Gruppenspiel der Champions League 2010/2011 gegen AJ Auxerre mit 4-0 gewonnen. Im unbedeutenden Spiel (Real stand bereits als Gruppensieger fest) war Karim Benzema der „Man of the Match“. Dem Franzosen gelang ein Hattrick, der erste seit er bei den Königlichen unter Vertrag steht.

Das erste seiner drei Tore war zudem der 300. Treffer von Real seit es die Champions League gibt, also seit der Saison 1992/93. Rechnet man die Tore vom Europapokal der Landesmeister hinzu, so kommt Real mittlerweile auf über 700 Tore.

Neben Benzema (11'/71'/88′) traf auch Cristiano Ronaldo kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit (49′).

Mit Adán y Sarabia debütierten zwei Spieler aus der eigenen Jugend vor eigenem Publikum. Adán musste Real-Keeper Dudek, der für Iker Casillas in die Startelf gekommen war, noch in der ersten Halbzeit ersetzen, da sich der Pole eine Verletzung zuzuog. Sarabia spielte die letzten 20 Minuten und hinterließ einen positiven Eindruck.

Das Team vom José Mourinho hat mit diesem Sieg die Gruppenphase als erster mit acht Punkten Vorsprung (16) vor dem Tabellenzweiten AC Mailand abgeschlossen. Die Bilanz: 5 Siege und ein Unentschieden sowie 15 zu 2 Tore. Auch die beiden anderen spanischen Vertreter, FC Barcelona und FC Valencia, haben sich für das Achtelfinale qualifiziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.