Barça 3-1 ManU: die Fakten

Der FC Barcelona ist der neue Fußballkönig Europas. Nach 1992, 2006, und 2009 konnten die Katalanen gestern gegen Manchester United zum vierten Mal in der Geschichte die wichtigste europäische Vereinstrophäe gewinnen. In Wembley setzte sich das Team von Guardiola mit 3-1 durch und erteilte den Engländern dabei eine Fußball-Lehrstunde. Bei der Neuauflage des Endspiels von vor zwei Jahren (damals 2-0) sorgten Pedro (27. Minute), Lionel Messi (54′) und David Villa (70′) für die Barcelona-Tore. Bei Manchester United konnte Wayne Rooney den einzigen Schuss aufs Tor im gesamten Spiel zum zwischenzeitlichen 1-1 Ausgleich (34. Minute) verwerten.

Daten und Fakten

  • Der FC Barcelona gewann gestern in jenem Ort (Wembley), in dem er auch vor 19 Jahren (1992) gegen Sampdoria Genua den ersten der vier Titel holte. Bisher haben es nur drei andere Klubs geschafft, zwei Mal in der selben Stadt zu gewinnen (der AC Mailand in Athen, Liverpool in Rom und Madrid sowohl in Paris als auch in Glasgow).
  • Sechs Spieler im Kader des FC Barcelona haben bereits drei Mal den Pokal gewonnen. Keeper Valdés, die beiden Abwehrspieler Puyol und Piqué (eine mit Manchester United), die beiden Mittelfeldspieler Xavi und Iniesta sowie der Weltfußballer des Jahres Leo Messi.
  • Villa, Jeffren, Mascherano, Maxwell, Afellay, Adriano und Fontàs können sich dagegen über ihren ersten Champions League Titel freuen.
  • Manchester United kam zu einem einzigen Torschuss. Es war das Tor von Rooney. Messi und co. schossen elf Mal aufs das Tor von Edwin van der Sar.
  • Piqué eroberte die meisten Bälle zurück (13).
  • Xavi gelang die meisten erfolgreichen Pässe (148).
  • Wie auch vor zwei Jahren, befanden sich auch 2011 in der Startelf sieben Spieler, die aus der eigenen Jugend stammen (Valdés, Piqué, Xavi, Sergio, Iniesta, Messi und Pedro).
  • Puyol ist, zusammen mit Franz Beckenbauer, der einzige Kapitän, der den bedeutendsten Vereinswettbewerb drei Mal gewonnen hat.
  • MVP (Messi, Pedro und Villa) haben in dieser Saison zusammen 98 Tore erzielt, zwei weniger als das Trio Henry, Messi, Etoo vor zwei Jahren.
  • Bei allen vergangenen Champions League Spielen, bei denen es zur Halbzeit 1-1 Unentschieden stand, wurde der Sieger entweder in der Verlängerung oder im Elfmeterschießen ermittelt. Der FC Barcelona änderte dies gestern.
  • Josep Guardiola ist mit 40 Jahren und 130 Tagen der jüngste Trainer, der zwei Mal den Europapokal gewonnen hat.

Quelle: fcbarcelona.cat

Tore

Stimmen

Folgt in Kürze

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.