CL-Viertelfinale: Real Madrid – Dortmund und Barça – Atlético

Mit dem FC Barcelona, Real Madrid und Atlético Madrid stehen gleich drei spanische Teams im Kreis der acht besten Teams Europas im Viertelfinale der Champions League. Ins Halbfinale werden jedoch höchstens zwei der Mannschaften einziehen.

FC Barcelona – Atlético Madrid

Denn bei der Auslosung für das Viertelfinale der Champions League wurde dem FC Barcelona der Gegner Atlético Madrid zugelost. Auf dem Papier sieht man den FC Barcelona in dieser Partie in leicht favorisierter Position. Das Team mit Superstar Lionel Messi gehört seit vielen Jahren zu den Spitzenteams in Europa. Doch in der laufenden Saison beginnt die perfekte Fassade des FC Barcelona ein wenig zu bröckeln. In 28 Spielen kassierte man vier Niederlagen, was derzeit gleichbedeutend ist mit dem dritten Platz in der Tabelle der Liga BBVA. Auf dem ersten Platz liegt Real Madrid mit vier Punkten Vorsprung auf Barça. Auf dem zweiten Platz liegt das Team von Diego Simeone mit aktuell einem Punkt Vorsprung vor Messi und Co. Angesichts der aktuellen Situation dürfte das spanisch-spanische Duell also tatsächlich eine Partie auf Augenhöhe werden – vielleicht sogar mit einem leichten Vorteil für Atlético. Das Team kann zunächst Auswärts antreten und empfängt Barça dann zum Rückspiel im eigenen Stadion. Im Achtelfinale der Champions League haben sich die Teams für die nächste Runde qualifiziert, die das Rückspiel zu Hause bestreiten konnten…

Chancen: Barça 55%-45% Atlético

Tickets FC Barcelona – Atlético Madrid

Real Madrid – Borussia Dortmund

Auf diese Regel hofft wahrscheinlich auch Borussia Dortmund. Die Mannschaft trifft auf den dritten spanischen Vertreter, auf Real Madrid. Das Hinspiel findet in Madrid, das Rückspiel in Dortmund statt. Die Borussen schlugen Real im Halbfinale der Champions League in der vergangenen Saison zu Hause mit 4:1, verloren dann in Madrid mit 2:0 und sicherten sich so den Einzug ins Finale. Schon in der Vorrunde der Champions League in der letzten Saison konnte Dortmund ein Spiel gegen Real gewinnen und die zweite Partie Unentschieden spielen. Ob das allerdings auch in dieser Saison der Fall sein wird, ist durchaus fraglich. Dortmund hat viele Verletzte zu beklagen, zudem ist Stürmer Robert Lewandowski in der ersten Partie gesperrt. Real Madrid wiederum hat im Achtelfinale gegen Schalke 04 allzu deutlich aufgezeigt, dass man es derzeit wohl mit einem der stärksten Teams Europas zu tun hat. Die Mannschaft um Cristiano Ronaldo nutzt jeden einzelnen Fehler im Spielaufbau des Gegners, um gefährlich vor dessen Tor zu kommen und dann auch zu treffen. Da wird sich Dortmund warm anziehen müssen…

Chancen: Real Madrid 70%-30% Dortmund

Tickets Dortmund – Real Madrid

Daten und Fakten zum Viertelfinale

  • Zum ersten Mal seitdem die Champions League in diesem Qualifikationsmodus ausgetragen wird (Saison 2003/04) stehen alle acht Gruppensieger im Viertelfinale.
  • Es wird das erste Mal sein, dass es zu einem Duell zwischen Atlético de Madrid und dem FC Barcelona in der Champions League kommt.
  • Die Statistik besagt, dass das Team, welches das Rückspiel im eigenen Stadion bestreitet, eine 10% höhere Chance auf das Erreichen der nächsten Runde hat (55% – 45%).
  • Die vier letzten Klubs, die sich in der K.o.-Phase gegen den FC Barcelona duruchsetzten, gewannen am Ende die Champions League (ManU 2007/08, Inter 2009/10, Chelsea 2011/12 und Bayern 2012/13). Der letzte Klub, dem das nicht gelang, war der FC Liverpool in der Saison 2006/07 (schaffte es immerhin ins Finale).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.