Champions League: Rückspiel bei den Bayern für Barça nur Formsache?

Sechs Tage nach dem am Ende klaren 3:0-Sieg im Camp Nou gastiert der FC Barcelona am Dienstagabend zum Halbfinal-Rückspiel der Champions League beim FC Bayern München und will dort erst gar keinen Zweifel daran aufkommen lassen, am 6. Juni zum Endspiel ins Berliner Olympiastadion zu fahren.

Nach der doch klaren Überlegenheit im Hinspiel, die freilich erst am Ende auch dank individueller Fehler der müde werdenden Bayern in Tore umgemünzt wurde, erscheint eine Pleite mit drei oder gar vier Gegentreffern kaum vorstellbar. Ebenso wenig, dass das überragende Sturmtrio bestehend aus Lionel Messi, Neymar und Luis Suárez in der Allianz Arena leer ausgeht, zumal sich gegen gezwungenermaßen offensiv agierende Bayern reichlich Räume bieten sollten.

Die Brust der Katalanen ist nach 28 Siegen in den letzten 30 Pflichtspielen zudem überaus breit und das in Reichweite befindliche Triple sorgt für zusätzliche Motivation. Seit dem Wochenende scheint die Meisterschaft bei nun vier Punkten Vorsprung auf Real Madrid und nur noch zwei ausstehenden Begegnung mehr oder weniger sicher und Athletic Bilbao im Finale der Copa del Rey ist sicherlich ebenso wenig eine unlösbare Aufgabe wie der Einzug ins Champions-League-Finale. Personell kann Trainer Luis Enrique vor der Partie in München auf jeden Fall aus dem Vollen schöpfen und auch wieder auf den im Hinspiel noch angeschlagen fehlenden Jeremy Mathieu zurückgreifen, der allerdings zunächst auf der Bank bleiben dürfte.

Bei den Bayern, die vier Pflichtspiele in Folge verloren haben, fehlen weiterhin die Stars Arjen Robben, Franck Ribéry und David Alaba, für die Trainer Pep Guardiola keinen gleichwertigen Ersatz besitzt. Guardiola, der die aufgekommenen Gerüchte um einen Wechsel zu Manchester City dementierte, könnte aber sein Mittelfeld offensiver ausrichten und Mario Götze anstelle von Bastian Schweinsteiger oder Xabi Alonso als zusätzliche Kreativkraft neben dem im Hinspiel unter seinen Möglichkeiten gebliebenen Thiago aufbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.