Titelverteidigung in Gefahr – Real gegen Juve unter Druck

Seitdem die Champions League den Europapokal der Landesmeister zur Saison 1992/93 abgelöst hat, ist es keinem Verein gelungen, seinen Titel zu verteidigen. In diesem Jahr darf Real Madrid noch davon träumen, der erste erfolgreiche Titelverteidiger zu sein, muss dafür aber am Mittwochabend im Halbfinal-Rückspiel gegen Juventus Turin den 1:2-Rückstand aus dem Hinspiel drehen.

Und das dürfte nicht einfach werden, läuft Juventus doch mit einer der weltweit besten Defensivreihen im Estadio Santiago Bernabéu auf. Sowohl im Achtelfinale bei Borussia Dortmund (3:0) als auch im Viertelfinale beim AS Monaco (0:0) ließ der schon feststehende italienische Meister im auswärts ausgetragenen Rückspiel keinen Gegentreffer zu und brachte so einen zu Hause herausgeschossenen Vorsprung über die Zeit. Auch in Madrid ist Juventus sehr defensiv zu erwarten, wird aber wie im Hinspiel versuchen, über die schnellen Spitzen Carlos Tévez und Álvaro Morata Nadelstiche zu setzen und ein Auswärtstor zu erzielen. Personell kann Juve anders als im Hinspiel voraussichtlich seine beste Elf aufbieten, nachdem Paul Pogba am Wochenende nach knapp zwei Monaten Pause ein vielversprechendes Comeback feierte,

Letzteres gilt es aus Real-Sicht zu verhindern, würde die Aufgabe dadurch doch beträchtlich erschwert. Mitverantwortlich für das Verhindern eines Gegentores dürfte Sergio Ramos sein, der anders als in Turin diesmal wieder in der Innenverteidigung erwartet wird. Im Mittelfeld dürfte aufgrund einer wahrscheinlichen Rückkehr zum 4-3-3 neben dem zentral agierenden Toni Kroos diesmal nur das Duo Isco und James Rodríguez zu finden sein.

Im Dreierangriff gesetzt sind Cristiano Ronaldo und trotz der Kritik an seinen jüngsten Auftritten auch Gareth Bale. Ob es für den auch beim 2:2 am Wochenende gegen den FC Valencia noch wegen Knieproblemen fehlenden Karim Benzema reicht, wird sich wohl erst kurzfristig entscheiden. Erster Ersatz wäre Javier Hernández, Schütze des goldenen Tores beim 1:0 im Viertelfinal-Rückspiel gegen Atlético de Madrid.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.