EM-Titel und jede Menge Rekorde

Mit dem 4-0 Sieg über Italien am Sonntag stellte die spanische Nationalmannschaft jede Menge neuer Bestmarken auf.

Als Mannschaft

  • Spanien hat keines der letzten zwölf EM-Spiele verloren. Die letzte EM-Niederlage datiert aus dem Jahr 2004.
  • Spanien hat mit dem gewonnenen Finale einen selbst gestellten Rekord weiter ausgebaut: seit nunmehr zehn K.o.-Spielen (EM / WM) hat „La Roja“ kein Gegentor mehr kassiert. Das letzte fiel 2006 gegen Frankreich. In diesen zehn Spielen erzielten Torres und co. insgesamt 14 Tore.
EM 2008, Viertelfinale,     Spanien 0-0 Italien
EM 2008, Halbfinale,       Russland 0-3 Spanien
EM 2008, Finale,        Deutschland 0-1 Spanien
WM 2010, Achtelfinale,      Spanien 1-0 Portugal
WM 2010, Viertelfinale,    Paraguay 0-1 Spanien
WM 2010, Halbfinale,    Deutschland 0-1 Spanien
WM 2010, Finale,        Niederlande 0-1 Spanien (n. V.)
EM 2012, Viertelfinale,     Spanien 2-0 Frankreich
EM 2012, Halbfinale,        Spanien 0-0 Portugal
EM 2012, Finale,            Spanien 4-0 Italien
  • Europameister 2008, Weltmeister 2010 und erneut Europameister 2012: noch nie zuvor hatte ein Land drei große Titel (WM/EM) hintereinander gewonnen.
  • Spanien hat als erste Nation überhaupt den EM-Titel erfolgreich verteidigen können (2008 und 2012).
  • Spanien (1964, 2008 und 2012) ist neben Deutschland das einzige Land, das drei Mal den EM-Titel gewinnen konnte.
  • Der 4:0-Erfolg Spaniens war der deutlichste Sieg in einem EM- oder WM-Finale überhaupt. Bis dahin hielt Deutschland den Rekord (3-0 gegen die Sowjetuntion 1972).
  • Die spanische Nationalmannschaft ist unschlagbar, wenn sie das erste Tor im Spiel macht. Seit nunmehr 71 Spielen in Folge hat sie nicht mehr verloren, wenn sie in Führung gegangen ist.

Einzelne Spieler

  • Iker Casillas ist der erste Spieler der Geschichte, der 100 Länderspiel-Siege feiert. In 137 Spielen blieb Casillas dabei 79 Mal ohne Gegentor.
  • Der Keeper von Real Madrid hat zudem seit 900 Minuten (fünf Mal Titanic anschauen) kein Gegentor in der K.o.-Phase einer Europa- oder Weltmeisterschaft kassiert. Das hatte vor ihm noch kein anderer Torwart geschafft.
  • Xavi Hernández ist der erste Spieler der EM-Geschichte, der in zwei verschiedenen Endspielen ein Tor (2008 und 2012) und – neben Reiner Bonhof (1976) – der zweite, der in einem Endspiel zwei Tore vorbereitet.
  • Iker Casillas, Andrés Iniesta und Xavi Hernández sind die drei einzigen Spieler, die nicht nur mehr als einmal Europameister sondern auch mehr als einmal Champions League Sieger wurden.
  • Fernando Torres (FC Chelsea) traf als erster Spieler in zwei verschiedenen EM-Finalspielen (2008 gegen Deutschland und 2012 gegen Italien).

Trainer

  • Spaniens Teamchef Vicente del Bosque ist der einzige Trainer, der nicht nur sowohl bei der EM als auch der WM den Titel holte (das schaffte nämlich auch Helmut Schön 1972 und 1974), sondern dazu noch die Champions League gewann (mit Real Madrid 2000 und 2002).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.