EM 2016: Gerard Piqué sorgt für spanischen Auftaktsieg

spanien-1-0-tschechien-13062016Nach Frankreich und Deutschland ist auch Spanien als dritter heißer Titelkandidat zum Auftakt der EM 2016 seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Gegen Tschechien feierte „La Roja“ am Ende einen verdienten 1:0-Sieg, nachdem es lange Zeit so aussah, als würde der tschechische Abwehrriegel halten.

Von Beginn an übte Spanien die gewohnte Dominanz aus und David de Gea, der im Tor den Vorzug vor Iker Casillas erhielt, war über 90 Minuten wenig beschäftigt. In der Nachspielzeit war de Gea dann aber zur Stelle und rettete gegen Vladimir Darida den Sieg.

Gegen sehr dicht gestaffelte und tief stehende Tschechen ließ Spanien den Ball gut laufen, fand aber nur selten eine Lücke und kam entsprechend zunächst zu wenig echten Torgelegenheiten. Und wenn doch, fehlte oft der letzte Tick Entschlossenheit im Abschluss oder schlichtweg der eine oder andere Zentimeter. Auf der anderen Seite wurde es abgesehen von Daridas Schuss kurz vor Schluss nur einmal gefährlich, als Cesc Fabregas nach einem Eckball vor der Linie klärte.

Als vieles schon auf einen spanischen Fehlstart hindeutete, war der aufgerückte Innenverteidiger Gerard Piqué in der 87. Minute zur Stelle und köpfte eine perfekt getimte Flanke des sehr präsenten Andres Iniesta zum goldenen Tor am chancenlosen Petr Cech vorbei in die Maschen.

Am Freitag (21 Uhr) trifft die Mannschaft von Trainer Vicente Del Bosque nun auf die Türkei und könnte mit dem zweiten Sieg den Einzug ins Achtelfinale schon so gut wie perfekt machen (zum EM-Special).

Video: Tor von Piqué zum 1:0