Glück für Valencia, Pech für Racing

Gestern fand die Auslosung der Gruppenphase im UEFA Cup statt. Insgesamt 40 Mannschaften wurden in acht Gruppen zu je 5 Klubs aufgeteilt. Geteilte Stimmung bei den vier spanischen Vertretern.

Während der FC Valencia in der Gruppe G mit Brügge KV (BEL), Rosenborg BK (NOR), FC Copenhagen (DEN) und AS Saint-Etienne (FRA) durchaus schlagbare Gegner erwischt hat, muss Racing Santander gegen ganz andere Kaliber antreten. In der Gruppe A warten auf Racing neben Schalke 04 und Manchester City auch Paris Saint-Germain und der FC Twente (NED).

Der FC Sevilla muss gegen den VfB Stuttgart antreten. Weitere in der Gruppe C sind Sampdoria, Partizan Belgrad (SER) und Standard Lüttich (BEL). Deportivo la Coruña muss schließlich in der Gruppe H gegen den russischen Klub CSKA Moskau, Feyenoord Rotterdam (NED), AS Nanca-Lorraine (FRA) und KKS Lech Poznan (POL) um den Einzug ins Achtelfinale kämpfen.

Keine Hin- und Rückspiele

Jeder Klub wird zwei Spiele zuhause und zwei Spiele auswärts haben (Begegnungen werden ausgelost). Außerdem hat jeder Klub an einem Spieltag Pause. Die Spiele finden am 23 Oktober, 6 und 27 November, 3./4. sowie am 17./18. Dezember statt.

Die ersten drei jeder Gruppe qualifizieren sich für das Sechzehntel-Finale, wo auch die Dritten der Champions League Gruppen dazu stoßen. Ab dann geht es im K.O.-System weiter bis ins Finale nach Istanbul, welches am 20. Mai statt findet.

Ein Kommentar

Claudia sagt:

Aber generell sehr sehr interessante Partien dabei, da freu ich mich schon auf das ein oder andere Spiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.