Guardiola: 40 Jahre, 40 Fakten

1990 bekann Guardiola seine Karriere beim FC Barcelona. Nach elf Jahren bei den Katalanen wechselte Pep ins Ausland. 2008 übernahm er den Trainerposten bei Barça. Unter seiner Leitung spielt – aus Sicht vieler Experten – die beste Mannschaft, die es je gegeben hat. Anlässlich seines 40 jährigen Geburtstags hat das katalanische Sportmagazin sport.es Guardiolas Leben in 40 interessante Daten und Fakten zusammengefasst. Ob wichtige Etappen, Siege, Rekorde oder familiäres. Hier ist Guardiolas Leben in Zahlen:

01 Mal olympisches Gold (Barcelona 1992)

Nach dem 3-2 Sieg im Finale gegen Polen im Camp Nou.

02. Mai 2009, 2-6 Sieg im Bernabéu

Legendärer Sieg des „Pep Teams“ über Real Madrid

03 Siege in drei Clásicos im Camp Nou

Unter Guardiola hat das Team bisher jedes Spiel gegen Real Madrid zuhause gewonnen (2-0, 1-0 und 5-0).

04 Seine Rückennummer im „Dream Team“

In den Neunzigerjahren war Guardiola der Regisseur des legendären Barça-Dreamteams.

05 Dezember 1998: Comeback nach langer Verletzung

320 Tage lang hatte Guardiola an einer Verletzung des hinteren Oberschenkelmuskels laboriert.

06 gewonnene Titel im Jahr 2009

Als erster Coach überhaupt gewann Guardiola sechs Titel in einem Jahr (Liga, Pokal, Champions League, europäischer und spanischer Supercup sowie Klub-Weltmeisterschaft).

07 Spiele mit der katalanischen Nationalmannschaft

08 Tore gegen Almería

Am 20.11.2010 gelang dem FC Barcelona der höchste Auswärtssieg in der Liga: 0-8 gegen Almería.

09 Titel als Trainer

Meister in der dritten Liga und dazu: 1x Klub-Weltmeisterschaft, 1x Champions League, 1x europäischer Supercup, 2x Liga BBVA, 2x spanischer Supercup, 1x nationaler Pokal

10 Tore für die Katalanen

472 Spiele absolvierte Pep im Barcelona-Trikot und erzielte dabei 10 Tore.

11 Saisons lang spielte er in der A-Mannschaft

Zwischen 1990 und 2001.

12 Neuverpflichtungen in drei Saisons

Keita, Alves, Hleb, Cáceres, Piqué, Ibrahimovic, Maxwell, Chygrynski, Villa, Mascherano, Adriano und Afellay.

13 Jahr alt, als er in die „Masía“ kam

Am 28. Juni 1984 wechselte Pep von Santpedor in die Nachwuchsakademie des FC Barcelona.

14 Oktober 1992, Debüt in der spanischen Nationalmannschaft

Gegen Irland (0-0) machte Pep sein erstes Länderspiel.  Insgesamt bestritt er 47 Spiele (5 Tore) im Spanien-Trikot.

15 Jugendspieler in seiner Ära als Trainer

Darunter Busquets, Pedro….

16 Titel als Spieler

6 x Liga, 2 x Pokal, 4 x spanischer Supercup, 1 x Europapokal der Landesmeister, 1 x Europapokal der Pokalsieger, 2 x europäischer Supercup.

17. Juni 2008 als Coach vorgestellt

„Ich verspreche keine Titel, ich kann nur Fleiß und Engagement versprechen“, so Guardiola bei seiner Vorstellung.

18. Januar 1971, sein Geburtstag

Außerdem ist er der 18. Spieler mit den meisten Spielen für Barça (472).

19. Dezember 2009, Klub-Weltmeister

nach dem 1-2 Sieg über Estudiantes. Außerdem debütierte er im Alter von 19 mit der A-Mannschaft.

20. Mai 1992, Wembley-Finale

Der FC Barcelona gewann erstmals den Europapokal der Landesmeister (Champions League).

21. Juni 2007, erstmals Trainer

Seine erste Trainererfahrung macht Pep in der B-Mannschaft Barça Atlètic.

22. September 2010, sein bekannter Satz

Pep ironisch über sich selbst: „Vielleicht ist es wahr, dass ich ironisch, herausfordernd und arrogant bin und Eau de Cologne pinkel.“

23. Oktober 2007, freigesprochen

Das Berufungsgericht von Brescia sprach Pep Guardiola von allen Doping-Vorwürfen frei.

24. Juni 2001, sein letztes Spiel für die Katalanen

Beim 1-1 im Pokal gegen Celta de Vigo.

25 Siege..

..holte sein Team Barça Atlètic auf dem Weg in die dritte spanische Liga (Segunda B).

26. September 2001, Brescia

Erster Profivertrag außerhalb Spaniens.

27. Mai 2008, Champions League

Dritter Champions League Titel für den FC Barcelona, erster für Pep. In Rom gewann sein Team gegen ManU (2-0).

28 Spiele ohne Niederlage

Seit 28 Spielen hat Barça nicht mehr verloren (Stand: 18. Januar 2011): 23 Niederlagen und fünf Unentschieden.

29 Jugendspieler in Barças Elf

Seit er Trainer der A-Mannschaft ist, hat Pep insgesamt 29 verschiedene Jugendspieler eingesetzt.

30. November 1992, Bravo-Trophäe

Wurde als bester U-24 Spieler des Jahres ausgezeichnet.

31 Minuten, erster Titel

In der 31. Minute beim Pokalendspiel gegen Athletic Bilbao erzielte Yaya Touré den 1-1- Ausgleich und ebnete dem FC Barcelona damit den Weg zum ersten Titel in der „Pep-Ära“.

32. Spiel als Trainer..

.. erster Clásico: 2-0 Sieg gegen Real (damals von Juande Ramos trainiert).

33 Punkte in Folge

Die beste Serie der Katalanen in der Primera División (zwischen der 9. und der 19. Saison).

34 Jahre alt bei seinem letzten Klub

Am 3. März 2006 startete seine letzte Etappe als Spieler (beim mexikanischen Klub Dorados de Sinaloa).

35 Jahre, Karrierende

Am 15. November 2006 kündigte Pep sein Karriereende als Profispieler im Alter von 35 an.

36 internationale Spiele als Trainer

33 in der Champions League, 2 bei der Klubweltmeisterschaft, 1 im Supercup, insgesamt drei Titel.

37 Jahre, drittes Kind

Seine Tochter Valentina wurde 2008 geboren. Seine zwei anderen Kinder heißen Màrius (2001) und Maria (2003).

38 Spieltage, 99 Punkte

Nach seinem Sieg gegen Valladolid gewann Pep die Liga mit neuem Punktrekord (99).

39 Jahre, verteidigt die Auszeichnung von Messi zum Weltfußballer des Jahres.

„Wem soll Messi schon was klauen? Messi gibt!“, so Pep auf die Frage eines Reporters, ob der Argentinier seinen spanischen Teamkollegen Iniesta und Xavi den Titel „weggeschnappt“ hat.

40 Siege in 48 Spielen

zuhause in der Liga
Quellen: sport.es, wikipedia.org

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.