Klubs

In der spanischen Primera División (seit 2016/17 „LaLiga Santander“) spielen 20 Vereine. Am Ende einer Spielzeit, also nach 38 Spieltagen, steigen die drei Letztplatzierten ab und werden durch die drei Erstplatzierten der zweiten spanischen Liga (seit 2016/17 „LaLiga 1|2|3“) ersetzt.

In der Saison 2017/18 sind neu/wieder dabei: Levante, Girona und Getafe. In die zweite Liga verabschiedeten sich Sporting Gijón, Osasuna und Granada.

Nach und nach wirst du auf Spanischer-Fußball.de die wichtigsten Daten zu jedem der aktuellen 20 LaLiga-Klubs finden.

In der Saison 2017/18 spielen folgende 20 Klubs in LaLiga Santander:

Real Madrid

Santiago Bernabéu

FC Barcelona

Camp Nou

Valencia

Mestalla

Málaga

La Rosaleda

Atlético

Vicente Calderón

Levante

Ciudad de Valencia

Eibar

Ipurua

Real Betis

Benito Villamarín

Sevilla

Ramón Sánchez-Pizjuán

Athletic

San Mamés

Deportivo Alavés

Mendizorroza

Real Sociedad

Anoeta

Girona

Municipal de Montilivi

Espanyol

Power8 Stadium

CD Leganés

Estadio Municipal de Butarque

Villarreal

El Madrigal

Getafe

Coliseum Alfonso Pérez

Las Palmas

Gran Canaria

Celta de Vigo

Balaídos

Deportivo

Riazor