Real Valladolid

  • Gegründet:0
  • Mitglieder:19.000
  • Präsident:Carlos Su?rez Sureda
  • Trainer:Juan Ignacio Mart?nez
  • Stadion:Jos? Zorrilla
  • Titel:1
  • Kontakt:

Geschichte

Fernando Hierro, Carlos Valderrama, Diego Klimowicz oder Ren? Higuita – diese wohlklingenden Namen trugen einst alle das Trikot des Real Valladolid Club de F?tbol. W?hrend das Team aus der spanischen Primera División weltweit bekannt ist, so ist die Geschichte des 1928 gegr?ndeten Vereins nat?rlich nicht jedermann bekannt – obwohl auch die Historie von Real Valladolid durchaus interessant ist.

Entstanden ist der Fu?ballclub am 20. Juni 1928, als sich die beiden Vereine Real Uni?n Deportiva und Club Deportivo Espa?ol aus Valladolid zusammenschlossen. Bei der Fusion nahm auch der erste Pr?sident Pedro Zuloaga Ma?ueco eine wichtige Rolle ein. Spielte das Team anfangs noch in der N?he der Stierkampfarena auf einem Sportplatz aus, so gab es schon 1940 die Spiele von Real Valladolid im alten St?dtischen Stadion Jos? Zorrilla. Seit der WM 1982 spielt der Verein im Estadio Jos? Zorrilla, in dem auch der Klub samt Gesch?ftsstelle beheimatet ist. Der erste Aufstieg in de Primera División gelang 1947/48 als Meister der Zweiten Liga, w?hrend 1950 der erstmalige Einzug ins Pokalfinale erfolgte. Doch im Endspiel der Copa del Rey gab es ein 1:4 gegen Athletic Bilbao.

In den nachfolgenden Jahren verbrachte Real Valladolid stets mehrere Spielzeiten in der Primera División und auch in der Segunda División, wobei die Spielzeiten in der h?chsten spanischen Liga mit fast 40 Spielzeiten dominieren. Die l?ngste Periode in der h?chsten Spielklasse gab es bis zum Jahr 2004, als nach 13 Jahren Erstklassigkeit wieder einmal der Abstieg am Ende der Saison stand. Den gr??ten Erfolg in der Primera División erzielte Real Valladolid in der Saison 1962/63 mit dem vierten Rang. Neben 1950 stand der Verein auch 1989 nochmals im Finale der Copa del Rey, doch der Gewinn des spanischen K?nigspokals blieb erneut aus. Immerhin konnte 1983/84 der spanische Ligapokal gewonnen werden. Das beste internationale Ergebnis wurde 1989/90 erreicht, als es bis ins Viertelfinale des Europapokals der Pokalsieger reicht, wo erst das Elfmeterschie?en das Aus gegen den AS Monaco brachte.

Erfolge

In Bearbeitung.

10 Fakten

In Bearbeitung.