Auf den Spuren von Raúl, Villa und Hierro

Sein Debüt in der spanischen Nationalmannschaft gab Fernando Llorente am 19. November 2009 beim Freundschaftsspiel gegen Chile. Seitdem hat der 25-jährige Stürmer elf Spiele im Spanien-Trikot absolviert und sechs Tore erzielt.

Im Vergleich zu den drei besten Torjägern in der Geschichte Spaniens, Raúl (44), Villa (43) und Fernando Hierro (29) schneidet der 1.95 Meter große Baske sogar besser ab. So benötigte Villa für das halbe Dutzend Tore 14 Spiele, Raúl 21 und der mythische Fernando Hierro 19 (Quelle: 2010MisterChip). Auch hat Llorente mittlerweile Dani Güiza (6 Tore in 21 Spielen) eingeholt.

Die sechs Tore für Spanien erzielte Llorente gegen England (Freundschaftsspiel), Südafrika (Confed Cup 2009), Saudi Arabien (Freundschaftsspiel), Argentinien (Freundschaftsspiel) sowie im Doppelpack gegen Litauen (EM-Quali).

Doppelpack von Llorente gegen Litauen

Dass Llorente trotz seiner Größe nicht nur ein grandioser Kopfballspieler sondern auch ein ausgezeichneter Techniker ist, zeigen die beiden folgenden Videos.

Dribbling gegen Real Madrid

Dribbling gegen Zaragoza

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.