Mit Isco und ohne Xabi Alonso

Welt- und Europameister Spanien wird am kommenden Mittwoch (6. Februar 2013) das erste Pflichtspiel 2013 bestreiten. Gegner im Freundschaftsspiel, welches in Qatar (19 Uhr) ausgetragen wird, ist Uruguay. Vicente Del Bosque hat nun die Liste der Nominierten bekannt gegeben, in der mit Sergio Ramos und Álvaro Arbeloa nur zwei Spieler des amtierenden spanischen Meisters Real Madrid auftauchen. Neben Iker Casillas, der aufgrund eines Fingerbruchs noch mindestens bis März ausfällt, fehlt auch Xabi Alonso aufgrund von Beschwerden.

Laut einer offiziellen Mitteilung seitens des spanischen Fußballverbandes (RFEF), leidet Alonso unter Schmerzen im Schambein. „Als das Spiel vorbei war, kontaktierte die medizinische Abteilung von Real Madrid die der RFEF um sie über den Zustand des Spielers zu unterrichten, welcher große Schmerzen im Schambein-Bereich hatte“, heißt es in der Mitteilung.

An Stelle von Xabi Alonso wurde Mario Suárez von Atlético de Madrid in den Kader einberufen. Sein Debüt in der A-Nationalmannschaft könnte auch Isco vom FC Málaga geben.

Die Liste der Nominiert schaut folgendermaßen aus:

Torhüter: Reina (Liverpool), Víctor Valdés (Barcelona).

Abwehrspieler: Arbeloa (Real Madrid), Azpilicueta (Chelsea), Sergio Ramos (Real Madrid), Piqué (Barcelona), Puyol (Barcelona), Jordi Alba (Barcelona), Monreal (Arsenal).

Mittelfeldspieler: Mario Suárez (Atlético de Madrid), Busquets (Barcelona), Cesc (Barcelona), Iniesta (Barcelona), Silva (Manchester City), Cazorla (Arsenal), Xavi (Barcelona), Pedro (Barcelona), Isco (Málaga).

Stürmer: Mata (Chelsea), Negredo (Sevilla), Villa (Barcelona).

Wettinfos

tipico-Quoten: Spanien 1,65 –  Unentschieden 3,70 – Uruguay 5,50 Jetzt wetten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.