EM-Quali: Morata, Camacho, Nolito und Callejón erstmals im Kader

Vicente del Bosque hat heute den Kader für das EM-Qualifikationsspiel gegen Weißrussland (12. November in Huelva) sowie für das Freundschaftsspiel gegen Weltmeister Deutschland (15. November in Vigo) nominiert. Insgesamt tauchen – im Vergleich zum letzten Kader – sechs neue Namen auf der Liste auf, wobei mit Ramos und Isco zwei Rückkehrer dabei sind. Morata (Juventus), Callejón (Neapel), Camacho (Málaga) und Nolito (Celta) sind dagegen erstmals dabei und könnten somit ihr Länderspieldebüt geben. Diego Costa dagegen fehlt aufgrund von Schmerzen im Schambein-Bereich.

Der Kader von Spanien für die beiden Spiele gegen Weißrussland und Deutschland sieht damit folgendermaßen aus:

Torhüter: Iker Casillas (Real Madrid), David de Gea (Manchester United), Kiko Casilla (Espanyol Barcelona)

Abwehrspieler: Juanfran (Atlético Madrid), Cesar Azpilicueta (FC Chelsea), Sergio Ramos (Real Madrid), Gerard Piqué, Marc Batra, Jordi Alba (alle FC Barcelona), Raul Albiol (SSC Neapel), Juan Bernat (Bayern München)

Mittelfeldspieler: Sergio Busquets (FC Barcelona), Koke, Raúl García (beide Atlético Madrid), Cesc Fabregas (FC Chelsea), Santi Cazorla (FC Arsenal), Ignacio Camacho (FC Málaga), Isco (Real Madrid)

Stürmer: Pedro (FC Barcelona), Paco Alcácer (FC Valencia), Jose Callejón (SSC Neapel), Nolito (Celta Vigo), Álvaro Morata (Juventus Turin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.