Beginn der neuen Saison 2008/09: Daten und Fakten

An diesem Wochenende startet endlich die neue Saison der spanischen Klub-Meisterschaft. Zum 78. Mal. Zur Einstimmung gibt es einige interessante Daten und Fakten.

Allgemein

  • Die Primera Divisón heißt nun „Liga BBVA“. Die gleichnamige, zweitgrößte Bank aus Spanien hat 60 Millionen bezahlt und sich dadurch die Namensrechte für drei Jahre gesichert. Die Segunda División heißt ab sofort „Liga Adelante“.
  • Die Favoriten auf den Gewinn der Meisterschaft heißen auch dieses Jahr FC Barcelona und Madrid. Weitere Mannschaften, die oben mitmischen können, sind Atlético de Madrid, Villareal und der FC Sevilla.
  • Die drei Aufsteiger heißen CD Numancia, FC Málaga und Sporting Gijón.
  • Das letzte Mal, dass eine Mannschaft, die nicht Barça oder Real hieß, die Meisterschaft in einem ungeraden Jahr (2009) gewonnen hat, war 1983 Athletic Bilbao.
  • In der Saison 08/09 werden 5 andalusische Teams vertreten sein (das verspricht 20 Derbys).
  • Auch was die Trainer angeht, dominiert Andalusien mit sechs an der Zahl.

Erster Spieltag Saison 08/09

  • Numancia ist die einzige Mannschaft ohne einen einzigen Ausländer in ihrem Kader.
  • Die Paarung Espanyol-Valladolid gab es auch an dem ersten Spieltag in der letzten Saison (damals gewann Valladolid 0-1).
  • Valladolid hat seit 2001 am ersten Spieltag nicht mehr verloren.
  • Espanyol wiederum hat 2001 das letzte Mal gewonnen.
  • Real Madrid hat seit 14 Jahren kein Auftaktspiel verloren (das letzte Mal gegen Sporting Gijón 1994).
  • Betis spielt seit 1996 zum ersten mal ein Auftaktspiel zuhause.
  • Sevilla hat dafür seit 1996 immer zuhause gespielt (beide teilen sich das gleiche Stadion).

Teambezogen

  • Der FC Barcelona hat mit einem spanischen Trainer 1945 (das ist 63 Jahre her) zum letzten Mal die Meisterschaft gewonnen. Damals saß Josep Samitier auf der Bank.
  • Immer, wenn Real Madrid den spanischen Supercup gewonnen hat, bevor die Meisterschaft gestartet war, sind sie nicht Meister geworden.
  • Barça hat bisher alle Spiele gegen Numancia in Soria unentschieden gespielt (1996 im Pokal und anschließend drei Ligaspiele).
  • Sporting Gijón ist erstmals seit 10 Jahren wieder erstklassig. Das letzte Spiel in der ersten Liga von Sporting Gijón war am 16. Mai 1998 gegen Deportivo (0-3 verloren). Sporting war damals der Verein mit der schlechtesten Bilanz in der Geschichte der Primera División (Nur 13 Punkte).
  • FC Valencia: Joaquín hat 249 Spiele in der ersten Liga gespielt, 36 Tore erzielt und 49 Vorlagen gemacht, die letzte Vorlage jedoch gab er am 10. Spieltag der letzten Saison gegen Real Madrid.
  • Real Madrid hat mittlerweile 4998 Tore in der ersten Liga erzielt.
  • Raul ist 11 Tore (205) von Di Stefano (216) entfernt.
  • Der FC Barcelona hat 4935 Tore geschossen und wird wohl in dieser Saison die 5000-er Grenze überschreiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.