3. Spieltag der Liga BBVA: Interessante Daten und Fakten

In der Liga BBVA wird an diesem Wochenende der 3. Spieltag ausgetragen. Heute finden bereits die vorgezogenen Spiele Getafe – Espanyol und Atlético de Madrid – Reacreativo Huelva statt. Schauen wir uns doch mal ein paar interessante Statistiken zu diesem Spieltag an:

  • Das letzte Mal, dass Espanyol in der Tabelle fünf Punkte mehr hatte als Barça, war nach dem 18. Spieltag der Saison 1952/53, also vor 55 Jahren.
  • Eines der brisantesten Duelle am Wochenende wird sicherlich das Derby zwischen Betis und FC Sevilla sein. Betis hat dabei die Möglichkeit, bei einem Sieg mit mindestens zwei Toren Vorsprung erstmals seit 116 Spieltagen (Saison 04/05) in der Tabelle vor dem FC Sevilla zu stehen.
  • Bei Numancia gegen Villareal ist es auch gleichzeitig ein Zwergenduell, was die Größe der Städte angeht. Während Soria (FC Numancia) 40.000 Einwohner zählt, sind es in Villareal 50.000.
  • In den letzten 9 offiziellen Spielen hat Villareal nur ein einziges Tor kassiert (sechs in der letzten Saison und drei in der jetzigen).
  • Beim Spiel zwischen Deportivo und Mallorca gibt es eine interessante Statistik zu gehaltenen Elfmetern: Während der letzte gehaltene Elfmeter von Depor in einem Liga-Spiel vom 6. März 2004 datiert, muss man bei Mallorca nochmal drei Jahre zurück gehen. Seit dem 6. Mai 2001 wurde kein Elfmeter vom Inselklub mehr gehalten.
  • Barça Coach Josep Guardiola hat als Spieler vom FC Barcelona noch nie im El Molinón-Stadion von Gijón gewinnen können. Allerdings, so schlecht wie in dieser Saison war Barça noch nie bei einem Besuch im Sporting-Stadion. Auf der anderen Seite konnte Gijón 1994 zum letzten mal gegen Barça gewinnen.

Einsätze von Henry, Márquez und Raúl fraglich

  • Diego Forlán (Atlético de Madrid) hat sich beim Champions League-Spiel gegen den PSV Eindhoven verletzt und fällt wohl für ca. vier Wochen aus.
  • Auch David Villa (FC Valencia) hat sich unter der Woche verletzt und wird gegen Osasuna nicht auf dem Platz stehen.
  • Fraglich sind die Einsätze von Thierry Henry und Rafael Márquez (beide FC Barcelona)
  • Bei Real Madrid könnte Schuster Raúl auf der Bank lassen und Higuaín aufgrund überzeugenderer Leistungen den Vorzug geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.