Liga BBVA: Die Liga der vielen Tore

Der Elfte Spieltag der Liga BBVA könnte der Spieltag der Überraschungen werden. Am heutigen Samstag gab es bereits zwei Begegnungen, die mit mehr oder weniger unerwarteten Ergebnissen ausgegangen sind.

Zum einen hat das krieselnde Real Madrid in Valladolid mit 1-0 verloren, zum anderen hat aber auch der FC Valencia gegen ein super aufspielendes Sporting Gijón in Mestalla eine bittere 2-3 Heimniederlage hinnehmen müssen.

Um ganz ehrlich zu sein, die Niederlage von Real überrascht mich persönlich nicht wirklich. Die Königlichen machen genau dort weiter, wo sie nach dem Copa del Rey-Debakel aufgehört hatten. Das Spiel der Madrilenen war heute wirklich schlecht und die Niederlage geht mehr als in Ordnung.

Doch eigentlich sollte es in diesem Beitrag nicht um Spielberichte gehen. Nein, ich will Euch wieder mit einigen interessanten Daten und Fakten versorgen, die Pedro (Cadena Ser) wieder gesammelt hat. Zusammenfassen lassen sich die Statistiken unter dem Motto „Liga BBVA. Die Liga der vielen Tore„.

Auf Liga-Ebene

  • Bisher wurden 276 Tore (2,76 Tore pro Spiel) in der Liga BBVA geschossen (11. Spieltag nicht mitberücksichtigt). So viele gab es zuletzt in der Saison 97/98.
  • Liga BBVA hat den zweitbesten Toredurchschnitt aller wichtigen europäischen Fußballligen. Auf Platz eins befindet sich die Deutsche Bundesliga, wo bisher im Durchschnitt 3,05 Tore pro Spiel erzielt wurden.

Auf Klub-Ebene

  • Hätte Real Madrid heute gewonnen, wäre es die beste königliche Leistung nach einem 11. Spieltag seit 1991 gewesen (die „Krise“ hat es wohl verhindert…)
  • Der FC Barcelona hat nach 10 Spieltagen bereits 34 Tore erzielt. Bei diesem Schnitt könnten die Katalanen auf sage und schreibe 129 Tore am Ende der Saison kommen (der Schnitt wird aber eher sinken werden). Doch zumindest der Liga-Rekord aus der Saison 89/90 (107 Tore, aufgestellt durch Real Madrid) ist in Gefahr.
  • Das letzte Mal, dass eine Mannschaft in der Primera División so viele Tore nach 10 Spieltagen, wie der FC Barcelona hatte, war Real Madrid in der Saison 59/60.
  • Barcelona selber hatte in der Saison 50/51 zum letzte Mal eine ähnliche Torbilanz (damals schoss man sogar 39 Tore nach 10 Spieltagen)
  • Real hat bisher immerhin 28 Tore geschossen, was durchaus überdurchschnittlich ist. Man muss nämlich bis in die Saison 87/88 zurückblicken, um eine vergleichbare Zahl zu finden (damals mit der berühmten „Quinta del Buitre“). Doch auch, was die Gegentore angeht, muss man ein paar Jahre zurückgehen, um ein Real zu finden, das nach 10. Spieltagen schon 16 Gegentore kassiert hatte. Es war in der Saison 99/00, eine Spielzeit, bevor Casillas zum Stammkeeper wurde.
  • Der FC Valencia hat bisher 23 Tore erzielt, was aus Valencia-Sicht auch ungewöhnlich hoch ist. Zum letzten Mal geschah dies nämlich vor 52 Jahren (Saison 55/56).

Auf Spieler-Ebene

  • Die zwei besten Torschützen der Liga heißen momentan Etoo (mit 13 Treffern in 763 Minuten!) und Villa (10 Treffer). So eine Konstellation gab es zuletzt 99/00. Damals hatte ein gewisser Salva 13 Tore, gefolgt von Milosevic (Zaragoza) mit 10 Treffern.
  • Das letzte Mal, dass ein Barca-Spieler so viele Tore nach 10 Spieltagen erzielte, war in der Saison 50/51 César.
  • Kempes war es wiederum für Valencia, der in der Saison 77/78 zum letzten Mal 10 Tore nach 10 Spieltagen erzielt hatte.
  • David Villa hat heute die Möglichkeit, gegen Sporting sein 100. Tor zu schießen. (UPDATE: Was er auch bei der 2-3 Niederlage seines Klubs geschafft hat! Villa erzielte das 1-3).
  • Raúl González hat bisher 300 Tore für Real Madrid geschossen. Die Klubs, gegen die er die meisten Tore erzielt hat sind Valencia und Espanyol mit je 16, gefolgt von Valladolid, Zaragoza und FC Barcelona (je 15).
  • Osasuna hat bisher ganze 3 Tore auf dem Konto, was angesichts der Torefreudigen Saison mehr als dürftig erscheint. In acht Spielen hat der Verein aus Pamplona gerade mal ein Tor geschossen. Das ist ein Tor in 728 Minuten oder 12 Stunden. Den historischen Rekord von 3 Toren in 11 Spieltagen könnte Osasuna brechen, wenn sie morgen wieder nicht treffen. Halter dieser traurigen Bestmarke sind Sabadell (Saison 87/88) sowie Logrones (Saison 94/95).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.