Das „Kunstwerk“ von Guti

Ein spanischer Radio-Moderator meinte einst: „Allein im Nagel des dicken Zehs seines linken Fußes hat er (Guti) mehr Talent als das gesamte Real-Team“.

Wenn man sich die Torvorlage anschaut, die der Spanier beim 2-0 gegen Deportivo seinem französischen Teamkollegen Karim Benzema letzten Samstag gegeben hat, dann ist an der Aussage sicherlich etwas Wahres dran. Zumindest fällt mir spontan kein anderer Spieler ein, der sowohl das Auge, den Mut als auch die Frechheit besitzt, alleine vor dem Torwart den Ball nochmal mit der Hacke zu seinem Teamkollegen zurückzuspielen, damit dieser ihn bequem ins leere Tor schieben kann.

Solche Szenen sind es, die das Herz eines jeden Fußballfans höher schlagen lassen. Klar, was sein Verhalten und seine Disziplin angeht, gehört der 33-jährige Jose María Gutierrez mit Sicherheit nicht zu den Vorbildern – im Gegensatz zu Raúl González etwa. Aber sonst wäre Guti auch nicht Guti. Genie und Wahnsinn liegen eben oft dicht beieinander.

Und hier zum Genießen das „Kunstwerk“ von Guti:

Benzemas Tor gegen Deportivo war nicht das einzige des letzten Spieltages, das nach einer Hackenvorlage erzielt wurde. Auch Negredo traf für den FC Sevilla gegen den FC Valencia nach einem ebenfalls sehr schönen Hackenpass von Jesús Navas. Aber seht selbst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.