Der erste Test ohne Messi

Nach dem 3-0 Sieg über Espanyol Barcelona gestern im Bernabéu-Stadion ist Real Madrid vorübergehender Tabellenführer. Heute hat der FC Barcelona gegen Sporting Gijón die Chance, den alten Punktabstand wiederherzustellen. Die Katalanen werden ohne ihren großen Star Messi auskommen müssen. Der Weltfußballer des Jahres war am Sonntag gegen Atlético von Ujfalusi brutal gefoult worden und fällt für die nächsten zwei Wochen aus.

Nachfolgend gibt es einige interessante Statistiken zu den vier Mittwochsspielen:

FC Barcelona – Sporting Gijón (Mi, 20 Uhr)

  • Sporting hat in den bisherigen 39 Spielen im Camp Nou-Stadion erst einmal gewinnen können (0-4, in der Saison 86/87).
  • Barça hat die letzten Spiele unter Schiri Paradas Romero gewonnen.

Zaragoza – Hércules (Mi, 20 Uhr)

  • Das letzte Mal, dass Zaragoza am vierten Spieltag noch ohne Sieg war, ist zehn Jahre her (00/01).
  • Die beiden letzten Male, die Hércules in Zaragoza gespielt hat, ließen die Hausherren kein Gegentor zu.

Almería – Levante (Mi, 20 Uhr)

  • Schiri Turienzo Àlvarez scheint Almería Glück zu bringen. Die bisherige Bilanz: 7 Spiele, 7 Siege.
  • Levante dagegen verlor unter dem selben Schiri bisher sechs Mal und spielte ein mal Unentschieden.

Valencia – Atlético (Mi, 22 Uhr)

  • Seit der Saison 02/03 hat Atlético de Madrid nicht mehr im Mestalla-Stadion gewonnen.
  • Diego Forlán, der Top-Stürmer von Atlético, hat in elf Spielen gegen Valencia bisher acht Tore erzielt.
  • Das letzte Mal, dass Valencia die vier ersten Spieltage in Folge gewinnen konnten, ist 59 Jahre her.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.