Real Madrid mit bestem Saisonstart seit 19 Jahren

Kaum zu glauben, dass Ronaldo vor einigen Wochen noch vom eigenen Publikum im Santiago Bernabéu ausgepfiffen worden war. Egoismus war ihm damals vorgeworfen worden. Zudem ließ seine Treffsicherheit sehr zu wünschen übrig (sein erstes Saisontor erzielte er erst am vierten Spieltag).

Nun, dieser Ronaldo führt nach dem 8. Spieltag in der Liga BBVA die Torschützenliste mit neun Treffern an. Am Samstag erledigte er Racing Santander mit vier Toren beinahe im Alleingang. 6-1 gewann Real gegen Racing und verteidigte damit die Tabellenführung.

Für die Königlichen ist es der beste Saisonstart seit 19 Jahren. Bisher ist der Rekordmeister in der Liga BBVA noch ungeschlagen, hat 6 Spiele gewonnen und 2 Mal Unentschieden gespielt. Somit hat Real zum ersten Mal seit der Einführung des 3-Punkte-Systems in der Saison 96/97 nach acht Spieltagen 20 Punkte auf dem Konto (die bisherige Bestmarke von 19 Punkte datierte aus den Saisons 03/04 und 07/08).

Auch die Torquote stimmt bei Real wieder. Während in den ersten fünf Spieltagen das „Mou Team“ lediglich sechs Tore erzielen konnte, sind es allein in den letzten drei Spielen 16 gewesen (6-1, 1-4, 6-1) und somit 22 insgesamt bei nur vier Gegentoren. Zuhause hat Real 16 Tore erzielt und nur 2 Gegentore kassiert, ebenso viele wie bei Auswärtsspielen.

Auch in der Champions League ist Real Madrid bisher (drei Spiele) ungeschlagen. Und überhaupt hat Real seit dem 5. August 2010 kein einziges Spiel mehr verloren.

Barça mit neuer Bestmarke

Aber auch der große Erzrivale von Real, der FC Barcelona, ist in guter Form und hat am achten Spieltag eine neuen Rekord aufgestellt. In Zaragoza gewann das Team von Pep mit 0-2 und holte damit den vierten Sieg im vierten Auswärtsspiel. Das war den Katalanen zuvor noch nie gelungen. In der Tabelle belegt Barça mit 19 Punkten den dritten Tabellenplatz (punktgleich mit Villareal).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.