Der 13. Spieltag in der Vorschau

Wie immer werden in Spanien die genauen Termine erst relativ kurz vorm Spieltag bekannt gegeben. Meistens werden dabei drei Spiele auf den Samstag vorgezogen. Die Samstagsspiele des 13. Spieltags sind Zaragoza – Villarreal, Sevilla – Getafe und Atlético de Madrid – Espanyol.

Samstagsspiele

Der Schlechteste der Liga, Real Zaragoza, empfängt um 18 Uhr mit Villareal das beste Team mit Ausnahme von Real und Barça, die aber sowieso in ihrer eigenen „Liga“ spielen. Bei Zaragoza wird der neue Coach Aguirre (ex-Atlético) erstmals vor eigenem Publikum spielen. Auf der anderen Seite hat Villareal-Coach Garrido erst kürzlich bis 2014 verlängert. Interessant ist, dass das Sturmduo Villareals, Nilmar und Rossi, zusammen bisher 15 Tore in der Liga erzielt haben… drei mehr als das gesamte Team von Zaragoza!

Ab 20 Uhr treffen Sevilla und Getafe aufeinander. Dabei wird es auch ein Wiedersehen zwischen Sevilla-Stürmer Negredo und Getafe-Coach Michel geben. Denn, als Negredo noch bei der B-Mannschaft von Real Madrid (Castilla) war, wurde er dort von Michel trainiert. Kurios:  Getafe hat in der ersten Liga bisher 299 Tore erzielt und ebenso viele kassiert.

Das letzte Spiel am Samstag bestreiten Atlético de Madrid und Espanyol um 22 Uhr.

Sonntagsspiele

Am Sonntag gibt es sechs Partien: bis auf Bilbao – Osasuna (19 Uhr) und Valencia – Almería (21 Uhr) finden alle Spiele um 17 Uhr statt (siehe Spielplan rechts).

„El Clásico“ am Montag

Den Spieltag schließt am Montag das Top-Spiel schlechthin zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid ab. Anstoß im Camp Nou ist um 21 Uhr. Schiedsrichter beim „Clásico“ wird Iturralde González sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.