Der FC Barcelona als Tabellenführer ins neue Jahr

Real Madrid hat nach einem hart erkämpften Minimalsieg gegen den FC Sevilla in der Liga BBVA den alten Punkteabstand zum Erzrivalen aus Barcelona wiederhergestellt. Angel Di María schoss in der 77. Minute das erlösende Tor für die Königlichen in einem hitzigen Spiel, das mit zwei Platzverweisen und acht gelben Karten endete!

Bei Real war es Abwehrspieler Carvalho, der in der 63. Minute nach der zweiten gelbe Karte vorzeitig das Spielfeld verlassen musste. Bei den andalusischen Gästen bekam Dabo nach einem harten Foul gegen Di María in der letzten Spielminute von Schiri Clos Gómez die rote Karte.

Real Madrid 1-0 FC Sevilla

Real Madrid setzt somit den Siegesserie im Santiago Bernabéu fort. Bisher hat das Team von Mourinho zuhause noch keinen einzigen Punkt abgegeben (8 Siege in 8 Spielen). Mit den drei Punkten von heute kommen Ronaldo und co. nach dem 16. Spieltag auf 41 Punkte, zwei weniger als der FC Barcelona, der bereits gestern beim gestrigen Stadtderby gegen Espanyol die drei Punkte geholt hatte. In einem nahezu perfekten Spiel hatten Xavi und co. Espanyol mit 1-5 abgefertigt und als erstes Team überhaupt in dieser Saison im „Cornella-Prat“-Stadion Punkte geholt. Je zwei Mal Pedro (18'/59′) und Villa (75'/83′) sowie Xavi (29′) trafen für den FC Barcelona. Osvaldo schoss das einzige Espanyol-Tor (62′).

Espanyol 1-5 FC Barcelona

Ein Kommentar

LiLLy sagt:

schöner Sieg. <3 (:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.