Sieben Tore, aber immer noch sieben Punkte

Raúl traf gestern im Pokal-Halbfinale für den FC Bayern. Seine Rückennummer: die sieben. Heute traf Ronaldo gegen Málaga gleich drei Mal: seine Rückennummer: ebenfalls die sieben. Sieben Tore schoss Real Madrid gegen das Team von Pellegrini und stellte nach dem Sieg den alten Punkteabstand zum Tabellenführer FC Barcelona her: sieben! Die Parallelen zu Number 23 sind unverkennbar.. Doch nun wieder zurück zum Fußball.

Real hat also wie erwartet gegen Málaga gewonnen und irgendwie machte es den Anschein, als wären die Andalusier in Gedanken schon beim Osasuna-Spiel gewesen. Pellegrini, der Coach der Andalusier, gab dies nach dem Spiel sogar zu: „Wir sind nicht hergekommen, um Real Madrid die Punkte streitig zu machen. Die Absicht war es, die Mannschaft fit für das Spiel gegen Osasuna zu halten“, so der Chilene.

In der Anfangsphase hielt Málaga zwar noch tapfer dagegen, doch vorne harmlos und hinten zu wackelig war es nur eine Frage der Zeit bis zum ersten Real-Tor. Und dieses fiel nach einer knappen halben Stunde durch den Franzosen Benzema (27′). Einen groben Abwehrfehler in der 36. Minute nutzte dann Angel Di María zum 2-0 aus. Marcelo erhöhte kurz vor der Halbzeit nach einem schönem Pass von Di María auf 3-0.

In der 51. Minute erzielte Cristiano Ronaldo das erste seiner drei Tore. Nach dem Benzema in der 63. Minute per Kopf auf 5-0 erhöht hatte, traf der Portugiese nur drei Minuten später per Elfmeter. Seinen vierten Liga-Hattrick vervollständigte CR7 in der 77′. Minute. Doch, ausgerechnet beim Tor zog sich der 26-jährige eine Verletzung zu und ließ – da Real bereits alle drei Wechsel gemacht hatte – seine Mannschaft zu zehnt.

Real Madrid hat nach dem 7-0 Sieg den alten sieben Punkte Abstand zum Tabellenführer FC Barcelona hergestellt, der gestern in einer hart umkämpften Partie gegen den FC Valencia einen großen Schritt in Richtung Titelverteidigung gemacht hatte. Dank eines Tors von Leo Messi gewann das Team von Guardiola mit 0-1.

Daten und Fakten

  • 62 Tore hat Real in dieser Saison in der Primera División bisher gemacht. Nur zwei dieser Tore wurden durch Spanier erzielt. Auch heute wurden alle sieben Tore durch Ausländer erzielt.
  • Bilanz von Real Madrid nach dem 26. Spieltag 2010/2011 unter Mourinho: Zweiter mit 64 Punkten (sieben Punkte Abstand zu Barca), 62 Tore bei 19 Gegentoren.
  • Zum Vergleich die Bilanz nach dem 26. Spieltag vor einem Jahr unter Pellegrini (2009/2010): Erster mit 65 Punkten (= Barcelona), 71 Tore bei 21 Gegentoren!
  • Cristiano Ronaldo erzielte heute seine Liga-Tore 25 bis 27. Insgesamt hat Ronaldo in der spanischen Liga bisher 53 in 55 Spielen erzielt (10 Elfmeter und vier Hattricks).
  • Insgesamt hat der Portugiese 70 Tore (11 Elfmeter y fünf Hattricks) in 75 Spielen für die Königlichen erzielt, davon 37 Tore in 40 Spielen in der aktuellen Saison.
  • Mourinhos Bilanz bei Liga-Heimspielen: 149 Spiele in Folge ohne Niederlage (124 Siege und 25 Unentschieden; 340 Tore und 87 Gegentore)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.