Özil ist bereits 27 Tore „wert“

Mesut Özil machte gestern beim 1-3 Auswärtssieg gegen Racing Santander eines seiner besten Spiele im Trikot von Real Madrid. Im vergangenen Sommer wechselte Özil nach einer tollen Weltmeisterschaft in die spanische Hauptstadt und dank seiner schnellen Anpassung ist er jetzt schon zu einem der wichtigsten Leistungsträger bei den Königlichen geworden. Untermauert wird dies von seinen Statistiken.

Bis jetzt hat der 22-jährige in dieser Saison bei Real Madrid 38 Spiele bestritten (in allen Wettbewerben) und dabei neun Treffer erzielt und 18 vorbereitet. Somit ist Özil an 27 Treffern Reals mehr oder weniger direkt beteiligt gewesen. Diese Zahlen erinnern an seine besten Bundesliga-Zeiten.

In der Saison 2009/2010 hatte er zum selben Zeitpunkt bereits 23 Torvorlagen und acht Tore auf dem Konto. Allein beim Auswärtssieg gegen Freiburg (0-6) bereitete er drei Tore vor und machte eins selbst. Am Ende der Saison hatte er 26 Assists gegeben und zehn Tore erzielt.

In der Saison 2008/2009, ebenfalls bei Werder Bremen, bereitete er insgesamt 23 Tore vor, schoss jedoch „nur“ fünf selber.

Bei Schalke, seinem ersten Top-Klub waren seine Zahlen übersichtlicher (zwei Tore und fünf Assists).

Auch in der Nationalmannschaft hat Özil in dieser Saison eine entscheidende Rolle gespielt. In fünf Spielen traf er einmal und bereitete zwei Tore vor. Selbst in seinem einzigen Spiel mit Werder Bremen zu Beginn der Saison, gab er eine Vorlage (beim Pokalspiel gegen Rot Weiß Ahlen, das Bremen mit 0-4 gewann).

Özils Torvorlage zum 0-1 (Adebayor)

Quellen: as.com, soccernet.com

 

2 Kommentare

Thome sagt:

Ich hab mich schon schön an Özil in Real gewöhnt, ist schön anzusehen, da kann man jetzt schon eine Highlights DVD zusammenstellen. Weiter so, ist echt geil, wenn Kicker aus Deutschland sich so international durchsetzen.

osmanli Deniz sagt:

bin ich der gleiche meinung………….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.