Journalisten boykottieren Mourinho-Pressenkonferenz


Heute war in Valdebebas (Madrid) eine Pressenkonferenz mit José Mourinho vorgesehen. Der Coach von Real Madrid erschien auch, das Reden überließ er jedoch seinem Assistenten Aitor Karanka. Der Portugiese saß währenddessen schweigend neben ihm. Die spanischen Vertreter der Presse, frustriert ob dieser Haltung, entschieden daraufhin, die Pressekonferenz zu boykottieren und den Saal vorzeitig zu verlassen.

Es war bereits das elfte Mal in dieser Saison (das zweite Mal in der Liga), dass Karanka sich den Fragen der Journalisten stellen musste. Der Ex-Real Spieler erklärte den noch anwesenden ausländischen Journalisten, Mourinho hätte entschieden nicht zu sprechen, um „keine Missverständnisse aufkommen zu lassen“.

Halbleerer Pressesaal mit Mourinho und Karanka (Foto: @jmartinezsoria, Twitter)

Halbleerer Pressesaal mit Mourinho und Karanka (Foto: @jmartinezsoria, Twitter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.