Atlético de Madrid – FC Barcelona (Spielanalyse)

Heute kommt es im Vicente Calderón Stadion zu einem der unterhaltsamsten Duelle der letzten Jahre in der spanischen Liga BBVA: Atlético de Madrid – FC Barcelona. In den letzten zwei Dekaden ist dieses Duell immer wieder geprägt gewesen von irren Aufholjagden, von unvorhergesehenen Ergebnissen sowie spektakulären und vor allem vielen Toren. So fielen durchschnittlich seit 1992 4,14 Tore / Spiel und seit Josep Guardiola Coach der Katalanen ist, hat sich dieser Schnitt sogar auf fünf Tore pro Spiel erhöht.

Doch Atlético de Madrid ist nicht gerade das, was man einen „Lieblingsgegner“ nennen könnte, zumindest nicht aus der Sicht von Pep Guardiola und erst recht nicht, wenn das Duell zwischen den beiden Teams im Vicente Calderón Stadion stattfindet. Zwar gewann Guardiola dort sein erstes Spiel in der Copa Del Rey mit 1-3, doch in der Liga konnte Barça erst im dritten Anlauf dort die drei Punkte holen. Die ersten zwei Spiele verloren Messi und co. zwei. Zudem kassierte das Team von Guardiola in den drei Liga-Spielen insgesamt sieben Tore. Allein im ersten Liga-Spiel musste Barça-Keeper Victor Valdés vier Mal hinter sich greifen. 4-3 ging das Spiel damals in der Saison 2008/2009 aus. Atlético de Madrid ist somit das einzige Team, das es in den letzten dreieinhalb Saisons (seit Guardiola im Amt ist) geschafft hat vier Tore gegen den amtierenden spanischen Meister zu erzielen.

Die bisherige Saison in der Liga des FC Barcelona in Zahlen:

  • 23 Spiele: 15 Siege, 6 Unentschieden und 2 Niederlagen (51 Punkte von 69 möglichen).
  • 68 Tore in 23 Spielen, somit 2,96 Tore pro Spiel bei 17 Gegentoren.
  • Vier Siege, fünf Unentschieden und zwei Niederlagen (die beiden einzigen in der Liga) in elf Auswärtsspielen bei 18 Toren und 13 Gegentoren.
  • Auswärts 17 von 33 möglichen Punkten geholt.

Die letzten fünf Ligaspiele des FC Barcelona:

Das Formtief des FC Barcelona scheint nach dem überragenden 5-1 Sieg gegen den FC Valencia am vergangenen Wochenende bereits Geschichte zu sein, doch die Konsequenzen dieses Tiefs offenbaren sich bei einem Blick auf die letzten fünf Liga-Spiele der Katalanen, in denen sie insgesamt fünf Punkte liegen ließen. Der Grund dürfte vor allem in dem Verletzungspech gelegen haben, doch heute Abend wird Guardiola bis auf David Villa wieder seine Star-Elf aufstellen können.

Andrés Iniesta bewies am Sonntag, dass er wieder vollständig genesen ist, Pedro steht dem Coach ebenfalls wieder zur Verfügung und auch Xavi Hernández scheint sich von seiner Verletzung nahezu erholt zu haben. Am letzten Spieltag wurde der Mittelfeld-Regisseur kurz vor Spielende eingewechselt und erzielte sogar das letzte der fünf Barça-Tore (inklusive Viererpack von Leo Messi). Zudem ist Keita wieder aus Afrika zurück.

01. Spieltag: FC Málaga     1-4 FC Barcelona
21. Spieltag: FC Villarreal 0-0 FC Barcelona
22. Spieltag: FC Barcelona  2-1 Real Sociedad
23. Spieltag: Osasuna       3-2 FC Barcelona
24. Spieltag: FC Barcelona  5-1 FC Valencia

Bilanz Atlético de Madrid – FC Barcelona

Das Duell zwischen Atlético de Madrid und dem FC Barcelona auf madrider Boden gab es in der Liga bisher 74 Mal. 37 Mal ging Atlético als Sieger hervor, 19 Mal die Katalanen. In 18 Fällen gab es ein Unentschieden. In den 74 Begegnungen fielen 245 Tore (3,3 Tore/Spiel), wobei die rotweißen für 55% der Treffer (135) verantwortlich waren und die blaudunkelroten für die restlichen 45% (110).

Die letzten zehn Liga-Duelle im Vicente Calderón:

In den letzten zehn Liga-Spielen zwischen Atlético de Madrid und dem FC Barcelona im Vicente Calderón Stadion fielen 36 Tore, im Durchschnitt also 3,6 Tore pro Spiel. Die Katalanen konnten von diesen zehn Spielen jedoch nur drei gewinnen. Zwei mal gab es ein Unentschieden und sieben Mal siegten die Gastgeber, die insgesamt zu 17 Toren kamen, während die Gäste in diesen letzten zehn Spielen 19 Tore schossen.

1999/00 (35. Spieltag) : At.Madrid-Barcelona : 0-3
2002/03 (20. Spieltag) : At.Madrid-Barcelona : 3-0
2003/04 (05. Spieltag) : At.Madrid-Barcelona : 0-0
2004/05 (03. Spieltag) : At.Madrid-Barcelona : 1-1
2005/06 (03. Spieltag) : At.Madrid-Barcelona : 2-1
2006/07 (35. Spieltag) : At.Madrid-Barcelona : 0-6
2007/08 (26. Spieltag) : At.Madrid-Barcelona : 4-2
2008/09 (25. Spieltag) : At.Madrid-Barcelona : 4-3
2009/10 (22. Spieltag) : At.Madrid-Barcelona : 2-1
2010/11 (03. Spieltag) : At.Madrid-Barcelona : 1-2

Spieleraufgebot und Aufstellungen

Atlético de Madrid

  • Aufstellung: noch nicht bekannt
  • Ausfälle: —

FC Barcelona

  • Aufstellung: noch nicht bekannt
  • Ausfälle: Afellay, Fontás und Villa (verletzt)

Schiedsrichter

Schiedsrichter heute Abend wird Pérez Lasa sein.

Fazit und Tipps

Wett-Tipps (mit Bwin-Quoten):

  • Doppelte Chance: Atlético Madrid oder X (Quote: 2.65 ) (Begründung: Von den drei Spielen, die der FC Barcelona im Vicente Calderón in der Ära „Pep“ absolvierte, gewann Atlético zwei. Zudem scheinen die rotweißen aufgrund des Trainerwechsels (Diego Simeone) wie ausgewechselt zu sein. Dementsprechend motiviert werden sie zur Sache gehen und eine Überraschung in Form eines Unentschieden oder gar eines Sieges scheint daher nicht ausgeschlossen). 
  • Mehr als 1,5 Tore in der ersten Hälfte (Quote: 2.15 ) (Begründung: In den letzten fünf Duellen zwischen beiden Teams fielen in der ersten Halbzeit immer mindestens zwei Tore. Zwischen Atlético und Barça kommt es immer recht schnell zu einem offenen Schlagabtausch).

Jetzt bei Bwin registrieren und auf Atlético de Madrid – FC Barcelona tippen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.