55 von 57 Punkten: FC Barcelona mit bester Hinrunde in der Liga-Geschichte

Der FC Barcelona hat durch den 1-3 Auswärtssieg über Málaga gestern im La Rosaleda Stadion die beste Hinrunde in der Geschichte der spanischen Primera División absolviert. Abgesehen von dem 2-2 Unentschieden im Camp Nou beim Clásico gegen Real Madrid am 7. Oktober 2012, hat das Team von Tito Vilanova in den restlichen 18 Spielen keinen einzigen Punkt abgegeben. Mit 18 Siegen und einem Unentschieden konnten die Katalanen somit 55 von 57 möglichen Punkten holen. Barça brach damit den eigenen, vor zwei Jahren (2010/11) unter Pep Guardiola aufgestellten, Rekord von 52 Punkten, welcher sich aus 17 Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage zusammensetzte.

Die Liga BBVA Tabelle führt der FC Barcelona zur Saison-Halbzeit (19 von 38 Spielen) souverän mit elf Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten Atlético de Madrid (44) an. Der große Erzrivale Real Madrid, der in der vergangenen Saison die „beste Liga“ (100 Punkte, 121 Tore) aller Zeiten absolvierte, liegt, mit 18 Punkten Rückstand (37), abgeschlagen auf Platz 3 und vieles deutet darauf hin, dass die Königlichen ab jetzt den Fokus auf die beiden Pokal-Wettbewerbe (Copa Del Rey, Champions League) legen werden.

Die Barça-Rekorde

Nachfolgend haben wir eine Auflistung aller Rekorde, die der FC Barcelona im Rahmen dieser Hinrunde aufgestellt hat:

55 von 57 möglichen Punkten (96,5%). Neuer Punkte-Rekord nach einer Hinrunde. Der alte (ebenfalls vom FC Barcelona aufgestellt) lag bei 52 Punkten.

– 64 Tore in den ersten 19 Spielen der Liga BBVA 2012/13, so viele wie noch kein anderes Team zuvor.

– 10 Auswärtssiege in Folge. Damit hat das Team von Vilanova den von Guardiola (2010/11) und Mourinho (2011/12) aufgestellten Rekord eingestellt.

– 35 Auswärtstore in der Hinrunde. Den alten Rekord (33 Tore) hatte ebenfalls der FC Barcelona inne, aufgestellt wurde er in der Saison 2010/11 unter Guardiola.

– 37 Spieltage in Folge getroffen. Auch hier wurde ein Rekord gebrochen, den der katalanische Klub selbst aufgestellt hatte: In der Saison 1934/44 erzielte Barça in 36 Spielen in Folge mindestens ein Tor.

Die nächste Herausforderung: Der FC Barcelona von Guardiola schaffte in der Saison 2010/11 16 Liga-Siege in Folge. Vilanova fehlen vier Siege, um diesen Rekord einzustellen (12).

Video: FC Málaga 1 – 3 FC Barcelona

Das erste Tor in La Rosaleda erzielte gestern in der 27. Minute Weltfußballer Leo Messi nach einem groben Patzer von Camacho. Das 0-2 besorgte Cesc Fàbregas kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit (50′). Der eingewechselte Thiago erhöhte zehn Minuten vor Schluss (82′) auf 0-3. Den Ehrentreffer erzielte Buonanotte per Freistoß zwei Minuten vor Spielende (88′).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.