Statistiken und Kuriositäten der Hinrunde

Gestern endete mit dem 2-2 Unentschieden zwischen Getafe und Granada die Hinrunde der Liga BBVA 2012/13. Und sie hinterlässt uns jede Menge Statistiken und Kuriositäten:

  • In 190 Spielen fielen 542 Tore. Das sind 2,85 Tore/Spiel. Das Spiel mit den meisten Toren war das Deportivo 4-5 FC Barcelona. Das häufigste Ergebnis in der Hinrunde war das 2-0 (20x).
  • Der Tabellenführer FC Barcelona und der Tabellenletzte Osasuna haben beide gleich viele Gegentore kassiert: 20.
  • Atlético de Madrid ist mit zehn Siegen aus zehn Spielen die beste Heimmannschaft der Hinrunde gewesen.
  • Betis Sevilla (Platz 4) ist, hinter dem FC Barcelona (10 Siege, 30 Punkte), das beste Auswärtsteam der Hinrunde: 6 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen (19 Punkte).
  • Lionel Messi hat auswärts ebenso viele Tore erzielt wie das gesamte Team von Real Madrid: 17.
  • Celta De Vigo war mit einem Sieg und vier Niederlagen das schlechteste Team in den letzten fünf Spielen der Hinrunde. Für die Galizier war es außerdem die schlechteste Hinrunde der letzten 20 Jahre.
  • Am sechsten Spieltag hatte Radamel Falcao ein Tor mehr als Messi (7-6), nach 19 Spieltagen führt nun Messi mit zehn Toren Unterschied (28-18).
  • Trotz der drei Tore, die Willy Caballero (Málaga) am Wochenende gegen den FC Barcelona kassierte, führt er das Zamora-Ranking an (16 Gegentore, 0,8  pro Spiel).
  • Der FC Barcelona war in der Hinrunde die fairste, Espanyol Barcelona die unfairste Mannschaft.
  • Der FC Sevilla ist die schlechteste Auswärtsmannschaft der letzten fünf Spieltage gewesen: vier Niederlagen und ein Unentschieden.
  • Und schließlich noch unser Buchtipp für alle Fans von Fußball-Statistiken: Unnützes Wissen Fußball: 1374 Fakten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.