Óliver gelingt das schnellste Ligator von Atlético de Madrid

Atlético de Madrids Nachwuchsspieler Óliver Torres hat gestern beim Ligaspiel gegen Real Betis (5-0) mit seinem Tor nach 13 Sekunden Klub-Geschichte geschrieben. Das Tor des 18-jährigen Mittelfeldspielers war nämlich das schnellste Tor von Atlético de Madrid in 110 Jahren Primera División.

13 Sekunden vergingen zwischen dem Anstoß und Atléticos Vorstoß in den Strafraum der Andalusier, wo Koke den Ball in die Mitte spielte und Óliver das zehntschnellste Tor in der Geschichte der Primera División erzielte.

Video: Ólivers Tor vs Real Betis

Llorente führt Liste der schnellsten Ligatore an

Joseba Llorente erzielte in der Saison 2007/08 im Trikot von Real Valladolid gegen Espanyol nach nur sieben Sekunden das schnellste Tor der Liga. Das letzte der schnellen Tor fiel in der vergangenen Saison, ebenfalls gegen Betis. Torschütze: José Antonio Reyes (FC Sevilla).

Die schnellsten Tore in der Geschichte der Primera División:

  1. Joseba Llorente (Valladolid – Español, 2007/08): 7 Sekunden
  2. Darío Silva (Málaga – Valladolid, 2000/01): 8 Sekunden
  3. Carlos Diarte (Valencia – Elche, 1977/78): 10 Sekunden
  4. Mariano Armentano (Rayo – Osasuna, 2001/02): 10 Sekunden
  5. José Antonio Reyes (Sevilla – Betis, 2012/13): 12 Sekunden
  6. Rommel Fernández (Albacete – Cádiz, 1992/93): 12 Sekunden
  7. Iván Zamorano (Sevilla – Real Madrid, 1994/95): 12 Sekunden
  8. J.Ángel Ziganda (Athletic – Real Madrid, 1997/98): 12 Sekunden
  9. Morten Skoubo (Real Sociedad – Valencia, 2005/06): 12 Sekunden
  10. Óliver (Atlético – Betis, 2013/14): 13 Sekunden

Quelle: as.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.