Liga BBVA, 35. Spieltag: Spitzentrio siegt – Bilbao landet Big-Point

Drei Spieltage vor Schluss haben in der Liga BBVA weiterhin drei Mannschaften Chancen auf die Meisterschaft. Die besten Karten hat unverändert Spitzenreiter Atlético Madrid. Die Colchoneros gewannen am Sonntag beim FC Valencia dank eines Tores von Raul García mit 0:1 und verteidigen damit ihren Vorsprung von vier Punkten auf den FC Barcelona und sechs Zählern auf Real Madrid, wobei die Königlichen noch ein Spiel in der Hinterhand haben.

Barcelona wahrte seine Titelchance mit einem hart erkämpften 2:3 beim FC Villarreal. Nach einer 2:0-Führung durch Cani und Manu Trigueros brachte Villarreal die Katalanen mit zwei Eigentoren selbst zurück ins Spiel und kassierte schließlich durch den 27. Saisontreffer von Lionel Messi sieben Minuten vor dem Ende das entscheidende 2:3. Überhaupt keine Mühe hatte hingegen Real Madrid mit CA Osasuna. Nach Toren von Cristiano Ronaldo (2x), Sergio Ramos und Daniel Carvajal siegte die Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti mit 4:0 und schoss sich zugleich schon für das Rückspiel im Halbfinale der Champions League beim FC Bayern München warm.

Einen Big-Point im Kampf um den vierten Platz und damit die Play-Offs zur Königsklasse landete Athletic Bilbao, das den einzigen Verfolger FC Sevilla mit einem 3:1 im direkten Duell auf sechs Punkte distanzierte. Susaeta, Iker Muniain und Ander Herrera sorgten für eine 3:0-Führung der Basken, nach der der Anschlusstreffer durch Kevin Gameiro zu wenig war.

Gelaufen ist derweil wohl auch das Rennen um die Europa League. Durch Valencias Niederlage gegen Atlético liegt Villarreal als Siebter weiter sieben Punkte vor Valencia und kann ebenso wie Sevilla und Real Sociedad San Sebastián für Europa planen.

Real Sociedad besiegelte mit einem 0:1 bei Betis Sevilla den Abstieg des abgeschlagenen Schlusslicht, dessen zwei Begleiter in die Segunda División noch zu ermitteln sind. Dank eines 1:2-Sieges bei Espanyol Barcelona schöpft UD Almería in Sachen Klassenerhalt wieder Hoffnung und auch der FC Getafe feierte mit dem 1:0 gegen den FC Málaga einen wichtigen Dreier. Der FC Elche kam dagegen gegen UD Levante nicht über ein 1:1 hinaus und muss wie der FC Granada, der Rayo Vallecano mit 0:3 unterlag, sowie Osasuna nach der Pleite in Madrid weiter zittern. Auf den vorletzten Platz abgestürzt ist Real Valladolid, das am heutigen Montag mit einem Sieg bei Celta Vigo aber wieder ans rettende Ufer springen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.