Liga BBVA: FC Barcelona startet mit 3:0 – Sevilla gegen Valencia unentschieden

Der erste Spieltag der Liga BBVA 2014/15 ist fast abgeschlossen. Während Real Madrid (gegen Córdoba) und Atlético de Madrid (bei Rayo Vallecano) aufgrund des am Freitag ausgespielten Supercup-Rückspiels erst am heutigen Montag in die Saison starten, haben alle anderen Mannschaften ihr Auftaktspiel bereits hinter sich.

Tabellenführer ist nach einem 3:0 über Elche der FC Barcelona. Lionel Messi zeigte sich mit einem Doppelpack in guter Frühform. Den dritten Treffer für die Katalanen steuerte der von Anfang an aufgebotene Youngster Munir El Haddadi bei, der als nächster aus dem Barça-Nachwuchs den großen Durchbruch schaffen könnte.

Platz zwei in der zu diesem Zeitpunkt natürlich noch nicht wirklich aussagekräftigen Tabelle belegt Celta de Vigo nach einem 3:1-Heimsieg über Getafe. Nolito, Fabian Orellana und Joaquin Larrivey erzielten die Tore für Celta, während Sammir für Getafe nur der zwischenzeitliche Anschluss gelang. Dritter ist Villarreal, das im Derby bei Levante dank Toren von Ikechukwu Uche und Denis Cheryshev mit einem 0:2-Erfolg alle drei Punkte entführte.

Eibar startet mit Sieg

Siege feierten auch der FC Málaga mit 1:0 gegen Athletic Bilbao und Granada, das gegen Aufsteiger Deportivo La Coruña mit 2:1 die Oberhand behielt. Überraschungsaufsteiger Eibar sorgte gleich zum Auftakt für einen Paukenschlag und besiegte Real Sociedad mit 1:0. Javier Lara erzielte unmittelbar vor der Pause das Tor des Tages vor lediglich 4.600 Zuschauern im Estadio Municipal de Ipurua.

Im Spiel zwischen dem FC Sevilla und dem FC Valencia, dem Duell zweier Anwärter auf Rang vier und damit die Champions League, gab es dagegen keinen Sieger. Nach der Führung Sevillas durch Aleix Vidal gelang Valencia kurz vor dem Ende durch Lucas Orban noch der Ausgleich. 1:1-Unentschieden trennten sich auch Almería und Espanyol.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.