Liga BBVA, 3. Spieltag: Madrider Derby im Mittelpunkt

Nach der knapp zweiwöchigen Länderspielpause geht es in der Primera División am Wochenende mit dem dritten Spieltag weiter, in den der FC Barcelona als einziges Team mit der Optimalausbeute von sechs Punkten aus den ersten beiden Spielen geht.

Die Katalanen empfangen am Samstag um 16 Uhr Athletic Bilbao zum Top-Spiel zwischen zwei Teams, für die es in der Woche danach in der Champions League ernst wird. Überstrahlt wird die Partie Barça gegen Bilbao allerdings vom Stadtduell zwischen Real Madrid und Atlético de Madrid, das am Samstag um 20 Uhr angepfiffen wird. Weil Real zuletzt in San Sebastián eine 2:4-Niederlage kassierte und Atlético schon zum Auftakt bei Rayo Vallecano mit einem torlosen Remis Federn gelassen hat, steht für die beiden Stadtrivalen bereits einiges auf dem Spiel. Zumindest der Verlierer hätte schon einen satten Rückstand auf den FC Barcelona, sollten Lionel Messi und Co. gegen Bilbao den erwarteten dritten Sieg im dritten Spiel einfahren.

Eröffnet wird der dritte Spieltag indes schon am heutigen Freitagabend um 21 Uhr mit der Begegnung Almería gegen Córdoba, die beide einen Punkt auf dem Konto haben und noch auf ihren ersten Saisonsieg warten.

Zwischen den samstäglichen Spitzenspielen mit Beteiligung der vier Erstplatzierten der vergangenen Saison erwartet Celta de Vigo um 18 Uhr Real Sociedad. Abgeschlossen wird der Fußballsamstag aus spanischer Sicht um 22 Uhr mit der Partie FC Málaga gegen Levante.

Am Sonntag geht es wie seit einiger Zeit gewohnt bereits am Mittag um 12 Uhr los, wenn Rayo Vallecano die Gäste aus Elche empfängt. Um 17 Uhr stehen sich dann der FC Valencia und Espanyol gegenüber und um 19 Uhr trifft der FC Sevilla auf Getafe. Um 21 Uhr gastiert schließlich noch Villarreal in Granada.

Zum Abschluss des Spieltages kommt es am Montagabend um 20.45 Uhr zum Aufsteigerduell zwischen Eibar und Deportivo La Coruña.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.