8. Spieltag: Klare Siege für Barça und Real – Valencia verliert erstmals

Der FC Barcelona hat eine Woche vor dem Clásico bei Real Madrid seine Tabellenführung in der Liga BBVA verteidigt und weiterhin kein Gegentor kassiert. Gegen Aufsteiger Eibar tat sich Barça zwar lange schwer, kam durch Tore von Xavi, Neymar und Lionel Messi aber letztlich doch noch zu einem klaren 3:0-Sieg, wodurch nun 22 Punkte und 22:0-Tore auf der Habenseite stehen.

Der bisher erste Barça-Verfolger, der FC Valencia, musste am Wochenende seine erste Niederlage einstecken. Bei Aufsteiger Deportivo La Coruña, der damit die rote Laterne abgeben konnte, verlor Valencia überraschend deutlich mit 3:0. Vorbeigezogen an Valencia ist dadurch Real Madrid, das in Levante einen souveränen 0:5-Sieg einfuhr, zu dem Cristiano Ronaldo seine Saisontore Nummer 14 und 15 beisteuerte. Einen Punkt weniger als Stadtrivale Real hat weiterhin Titelverteidiger Atlético de Madrid auf dem Konto. Die Colchoneros gewannen gegen Espanyol mit 2:0 und bleiben ganz vorne dabei. Tabellenzweiter ist allerdings keiner der Madrider Klubs, sondern der FC Sevilla, der in Elche mit 0:2 gewann.

Einen Befreiungsschlag verpasst hat anders als Deportivo Athletic Bilbao. Athletic ging gegen Celta de Vigo zwar in Führung, musste sich aber letztlich mit einem 1:1 begnügen, wodurch die Basken nach wie vor nur auf Rang 17 liegen. Dahinter auf den Abstiegsplätzen liegt neben Elche und Levante auch Córdoba, das als einziges Team nur vier Zähler gesammelt hat und nach einem 1:2 gegen den FC Málaga neues Schlusslicht ist.

Rayo Vallecano holte unterdessen mit einem 0:1 in Granada drei wichtige Punkte und kletterte in die obere Tabellenhälfte. Villarreal verbesserte sich nach dem 2:0-Sieg gegen Almería auf den sechsten Platz.

Abgeschlossen wird der Spieltag heute mit der Partie Real Sociedad gegen Getafe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.