9. Spieltag: Clásico überstrahlt alles – Sevilla und Valencia vor Pflichtaufgaben

Im Mittelpunkt des neunten Spieltages der Primera División (Liga BBVA) steht natürlich der 229. Clásico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona. Am Samstag um 18 Uhr erfolgt im Estadio Santiago Bernabéu der Anpfiff zwischen den beiden Erzrivalen, die wohl diese Saison wieder den Titel unter sich ausmachen werden.

FC Barcelona mit besserer Ausgangssituation

Die bessere Ausgangsposition mit vier Punkten Vorsprung besitzt Barça, das an den ersten acht Spieltagen noch kein einziges Gegentor hinnehmen musste, nun aber von der mit 30 Treffen besten Offensive Spaniens um den schon 15-mal erfolgreichen Cristiano Ronaldo richtig auf die Probe gestellt werden dürfte. Während Barça angesichts der vier Punkte Vorsprung wohl schon mit einem Unentschieden gut leben könnte, zählt für die Königlichen nur ein Sieg. Barça wird aber kaum zurückhaltend auf Remis spielen, sondern seinerseits versuchen, drei Punkte einzufahren. Und für die Katalanen wäre es sicherlich eine besondere Genugtuung, würde Lionel Messi den Uralt-Torrekord der Primera División von Telmo Zarra ausgerechnet im Bernabeu mit einem Tor einstellen oder mit zwei Toren sogar übertreffen.

Der FC Sevilla als erster Barça-Verfolger steht am Sonntag (19 Uhr) gegen Villarreal ebenso vor einer lösbaren Aufgabe wie der viertplatzierte FC Valencia, der am Samstag (20 Uhr) Elche empfängt. Titelverteidiger Atlético de Madrid, der die aktuelle Spitzengruppe komplettiert, gastiert am Sonntag (21 Uhr) in Getafe.

Eröffnet wird der Spieltag am Freitag um 21 Uhr mit der Partie Celta de Vigo gegen Levante. Vor dem Clásico gastiert Athletic Bilbao in Almería und zum Abschluss des Samstags stehen um 22 Uhr mit CórdobaReal Sociedad sowie EibarGranda zwei Spiele auf dem Programm. Am Sonntag um 12 Uhr duellieren sich Málaga und Rayo Vallecano, ehe es um 17 Uhr mit Espanyol gegen Deportivo La Coruña weitergeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.