11. Spieltag: Real Madrid bleibt vorne – FC Barcelona mit Mühe

Eine Woche nach dem Sprung auf Platz eins hat Real Madrid seine Tabellenführung in der Primera División erfolgreich verteidigt. Im kleinen Stadtduell besiegten die Königlichen Rayo Vallecano mit einem erneuten Kantersieg mit 5:1. Mit Gareth Bale, Toni Kroos, Sergio Ramos, Karim Benzema und Cristiano Ronaldo trugen sich fünf verschiedene Spieler in die Torschützenliste ein. Für Ronaldo war es bereits das 18. Tor im erst zehnten Saisonspiel.

Der FC Barcelona, der bis vorige Woche Spitzenreiter war, meldete sich nach zwei Niederlagen am Stück mit einem mühsamen 2:1-Sieg in Almería zurück. Nach dem Rückstand durch Thievy drehten Neymar und Jordi Alba die Partie erst in der Schlussphase zugunsten der Katalanen, die auf den zweiten Platz kletterten.

Die übrigen drei Mannschaften aus dem Spitzenquintett ließen am Wochenende alle Federn. Der FC Valencia kam zu Hause gegen Athletic Bilbao über ein torloses Remis nicht hinaus und weist als Dritter nun schon drei Punkte Rückstand auf Real auf. Einen Zähler weniger hat als Vierter Atlético de Madrid. Der Meister ging bei Real Sociedad zwar durch Mario Mandzukic früh in Führung, kassierte aber schon nach einer Viertelstunde durch Carlos Vela den Ausgleich und musste ab der 50. Minute nach Gelb-Rot für Siqueira in Unterzahl auskommen. Mit einem Mann mehr traf Real Sociedad durch Imanol Agirretxe sieben Minuten vor Schluss zum Sieg. Punktgleich mit Atlético auf Rang fünf steht der FC Sevilla, der sich gegen Levante mit einem 1:1 begnügen musste.

Überraschungsteam Celta de Vigo musste sich nach dem Coup in Barcelona zu Hause gegen Granada mit einem 0:0 zufrieden geben. Dadurch rückte der FC Málaga dank eines 2:1-Sieges über Eibar auf Rang sechs vor. Espanyol und Villarreal trennten sich in einem Mittelfeldduell 1:1.

Am Tabellenende bleibt Córdoba nach einem torlosen Unentschieden im Aufsteigerduell gegen Deportivo La Coruña. Levante ist trotz des Punktgewinns in Sevilla auf den vorletzten Platz abgerutscht. Komplettiert werden die Abstiegsränge durch Elche, das in Getafe 0:0 spielte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.