14. Spieltag: Ärgert Celta auch Real? – Stadtduell in Barcelona

Mit dem 5:0-Sieg am Dienstag in der Copa del Rey gegen UE Cornella hat Real Madrid nun 17 Pflichtspiele in Folge gewonnen und könnte am Samstag um 20 Uhr mit einem Erfolg über Celta de Vigo den Rekord des FC Barcelona unter Trainer Frank Rijkaard einstellen. Allerdings sollte Real gewarnt sein, gewann Celta doch vor wenigen Wochen bereits völlig überraschend bei Barça.

Auf einen Ausrutscher von Tabellenführer Real hofft der FC Barcelona, der als Zweiter aktuell zwei Punkte zurückliegt und am Sonntag um 17 Uhr im Stadtduell Espanyol erwartet. Titelverteidiger Atlético de Madrid, als als Dritter vier Punkte Rückstand auf Real aufweist, gastiert am Samstag um 16 Uhr beim Vorletzten in Elche.

Am Sonntagmittag um 12 Uhr hofft der FC Sevilla bei Rayo Vallecano auf einen Dreier, der den vierten Platz festigen und den Anschluss an das Top-Trio wahren würde. Ähnliche Ziele verfolgt der fünftplatzierte FC Valencia, der sich am Sonntag um 21 Uhr mit einem Sieg in Granada gerne an Sevilla vorbeischieben würde.

Villarreal, das sich zuletzt auf den sechsten Platz vorgeschoben hat, will diesen am Sonntag um 19 Uhr gegen das unter dem neuen Trainer David Moyes zuletzt deutlich verbesserte Real Sociedad verteidigen. Der punktgleiche FC Málaga als Siebter ist bereits am Samstag um 22 Uhr bei Deportivo La Coruña gefordert. Deportivo belegt gemeinsam mit Elche und Córdoba (am Samstag um 18 Uhr bei Athletic Bilbao) die letzten drei Plätze.

Die gefährdete Zone erstreckt sich indes bis hinauf zu Rang zwölf und umfasst unter anderem auch Levante und Getafe, die den Spieltag am Montag um 19 Uhr mit ihrem direkten Duell abschließen. Zwei Stunden zuvor erfolgt der Anpfiff zur Partie Eibar gegen Almería, die beide ebenfalls den Blick in erster Linie nach unten richten müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.