15. Spieltag: Real baut Führung aus – Barça torlos in Getafe

Vor der Abreise zur Klub-Weltmeisterschaft, die die Königlichen zum ersten Mal in ihrer ruhmreichen Vereinsgeschichte gewinnen wollen, hat Real Madrid seine Tabellenführung in der Primera División auf vier Punkte ausgebaut. Real gewann in Almería durch Tore von Isco, Gareth Bale und zweimal Cristiano Ronaldo, der sein Trefferkonto damit auf 25 schraubte, souverän mit 4:1 und feierte gleichzeitig wettbewerbsübergreifend den 20. Sieg in Folge.

Verfolger FC Barcelona kam dagegen nicht über ein 0:0 in Getafe hinaus und kann nun Weihnachten definitiv nicht mehr an der Tabellenspitze feiern, obwohl Real nächste Woche in Marokko weilt und seine Partie des 16. Spieltages erst im Februar nachholt. Ebenfalls gepatzt hat Titelverteidiger Atlético de Madrid, der Villarreal durch ein Tor von Luciano Vietto mit 0:1 unterlag und nun schon sieben Punkte hinter Real liegt. Villarreal behauptete sich dadurch auf Rang sechs.

Aus dem erweiterten Verfolgerkreis ließ auch der FC Sevilla Federn, der gegen Eibar nicht über ein torloses Remis hinauskam. Besser machte es der FC Valencia, der gegen Rayo Vallecano schon zur Pause den 3:0-Endstand herausgeschossen hatte. Zur siebenköpfigen Spitzengruppe, die sich schon vom Rest der Liga abgesetzt hat, gehört außerdem noch der FC Málaga, der gegen Celta de Vigo mit 1:0 die Oberhand behielt.

Vergeblich um Anschluss nach oben mühen sich weiterhin die beiden baskischen Klubs Real Sociedad und Athletic Bilbao, die sich mit einem 1:1 trennten. Espanyol verbesserte sich derweil mit einem 2:1 gegen Granada auf Platz elf, während das torlose Unentschieden zwischen den Kellerklubs Córdoba und Levante keinem wirklich weiterhilft.

Abgeschlossen wird der 15. Spieltag am heutigen Montag mit dem Kellerduell zwischen Deportivo La Coruña und Elche, die beide einen Sieg benötigen, um ans rettende Ufer zu springen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.