16. Spieltag, Vorschau: Barça erwartet Córdoba – Atlético in Bilbao vor hoher Hürde

Während Real Madrid nach dem ungefährdeten 4:0 im Halbfinale über CD Cruz Azul aus Mexiko in Marokko um die Klub-Weltmeisterschaft kämpft, steigt in der Primera División der 16. Spieltag, der gleichzeitig der letzte vor einer zweiwöchigen Weihnachtspause ist.

Seit dem vergangenen Wochenende und einem enttäuschenden 0:0 in Getafe ist zwar klar, dass der FC Barcelona nicht mehr inoffizieller Weihnachtsmeister werden kann, doch wollen die Katalanen Spitzenreiter Real, dessen Partie gegen den FC Sevilla verlegt wurde, bis auf einen Punkt auf die Pelle rücken. Gegen Aufsteiger Córdoba steht Barça am Samstag um 16 Uhr vor einer lösbaren Aufgabe, muss dafür aber in Sachen Effektivität wieder zulegen.

Schon höher ist die Hürde, die Atlético de Madrid am Sonntag um 21 Uhr zum Abschluss des Spieltages zu überspringen hat. Der drittplatzierte Meister gastiert bei Athletic Bilbao und dürfte nicht im Vorbeigehen zu drei Punkten kommen. Einfach wird es auch nicht für den FC Valencia, der sich am spielfreien FC Sevilla vorbei auf Platz vier schieben könnte, dafür aber am Samstag um 20 Uhr beim überraschend starken Aufsteiger Eibar gewinnen muss.

Zur siebenköpfigen Spitzengruppe gehören außerdem noch Villarreal, das am Sonntag um 12 Uhr Deportivo La Coruña empfängt, und der FC Málaga, der ebenfalls am Sonntag (19 Uhr) in Elche ran muss.

Den Kontakt nach oben wiederherstellen will schon am heutigen Freitag um 20.45 Uhr das etwas abgestürzte Überraschungsteam Celta de Vigo mit einem Heimerfolg gegen Almería.

Außerdem erwartet Levante am Samstag (18 Uhr) Real Sociedad und vier Stunden später stehen sich Rayo Vallecano und Espanyol gegenüber. Komplettiert wird der 16. Spieltag durch die Partie Granada gegen Getafe, die am Sonntag um 17 Uhr angepfiffen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.